bedeckt München 14°

Fußball - Chemnitz:Chemnitzer FC trennt sich von Sportdirektor Causevic

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Chemnitz (dpa) - Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC trennt sich von seinem Sportdirektor Armin Causevic. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, wird der Vertrag mit dem 35-Jährigen zum 28. Februar beendet. Die Entscheidung wurde Causevic, der den Posten beim CFC am 1. Januar 2020 angetreten hatte, am bereits mitgeteilt.

"Armin Causevic hat nach dem Abstieg aus der dritten Liga im Sommer 2020 den Kopf nicht in den Sand gesteckt und stand dem CFC tatkräftig zur Seite. Jedoch mussten wir im Aufsichtsrat, Vorstand und Gesellschafterkreis konstatieren, dass wir auf dieser entscheidenden Position einen neuen Impuls benötigen, um unser mittelfristiges Ziel Wiederaufstieg zu erreichen", sagte CFC-Aufsichtsratschef Knut Müller in einer Vereinsmitteilung.

In der durch die Corona-Pandemie unterbrochenen Regionalliga-Saison rangieren die Chemnitzer nach 13 Spielen mit 17 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und haben bereits 16 Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Berlin.

Causevic werde neben der Funktion des Sportdirektors auch sein Amt als Sportvorstand beim CFC ruhen lassen. "Ich hatte eine in allen Belangen anspruchsvolle, herausfordernde, aber auch schöne Zeit beim Chemnitzer FC. Unter schwierigen Voraussetzungen haben wir in dieser Saison den DFB-Pokal erreichen können, leider hat sich der sportliche Erfolg in der Liga nicht nach unseren Vorstellungen eingestellt", erklärte Causevic.

© dpa-infocom, dpa:210127-99-194588/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema