FC Bayern in der Einzelkritik – Rafinha

Seit diesem Tag weiß auch der Rechtsverteidiger aus Londrina in  Brasilien, wo er gelandet ist. Brasilianer sind ja Musikgruppen mit Trommeln durchaus gewöhnt, aber beim Aufwärmen blickte er so ungläubig hinüber zum Auftritt der bayerischen Kapellen und Goaßlschnalzer auf dem Rasen, dass er fast vergessen hätte, sein gelbes Leibchen auszuziehen. Kam dabei scheinbar aus dem Takt, musste sich gegen Sidney Sam mit einigen Fouls helfen. Gehört auch deshalb zur Fraktion der grimmigen bayerischen Defensivspieler, vor denen offenbar die ganze Liga Angst hat.

Bild: Bongarts/Getty Images 24. September 2011, 20:432011-09-24 20:43:07 © sueddeutsche.de/segi