Eishockey - Neuss:Spielabsage wegen Corona in der Deutschen Eishockey Liga

Corona
Mehrere Eishockeyspieler kämpfen um den Puck. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Neuss (dpa) - Die Corona-Pandemie hat für die nächste Spielabsage in der Deutschen Eishockey Liga gesorgt. Die für diesen Dienstag angesetzte Partie der Adler Mannheim gegen die Krefeld Pinguine kann wegen einer "Isolations- und Quarantäneanordnung für das gesamte Team der Adler Mannheim" nicht stattfinden. Das teilte die DEL am Montagabend mit. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Die steigende Anzahl von Corona-Infektionen wirbelt den DEL-Spielplan damit weiter durcheinander. Am Freitag fiel kurzfristig die Partie von Aufsteiger Bietigheim Steelers bei den Schwenninger Wild Wings aus. Zudem konnten die Spiele der Steelers am Sonntag gegen Krefeld und die der Iserlohn Roosters gegen Augsburg nicht ausgetragen werden. Außerdem hatte die Liga die Begegnungen Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen Adler Mannheim sowie Straubing Tigers gegen die Schwenninger Wild Wings gestrichen.

© dpa-infocom, dpa:220124-99-835179/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB