DFB: Rekord-Torschützen – 21. Max Morlock

Der vielleicht beständigste und torgefährlichste deutsche Angreifer hieß 1954 aber nicht Rahn. Auch nicht Fritz oder Ottmar Walter. Er hieß Max Morlock. In mehr als 900 Spielen für den 1. FC Nürnberg erzielte er rund 700 Treffer, für Deutschland gelangen ihm in nur 26 Länderpartien 21 Tore. Bei der WM in der Schweiz war er mit sechs Toren zweitbester Schütze des Turniers. Und ohne ihn hätte es keinen Helden Rahn und auch kein Wunder von Bern gegeben, denn Morlock leitete mit dem wichtigen 1:2 im Endspiel erst die Wende ein.

Bild: dpa 12. Oktober 2010, 12:572010-10-12 12:57:15 © sueddeutsche.de