DFB-Pokal DFB-Pokal: Dortmund muss zum FC Bayern

Potentielles Finale: Bayern (hier Javi Martinez) trifft auf Dortmund (hier Pierre-Emerick Aubameyang).

(Foto: Bongarts/Getty Images)

Nach dem Kracher Bayern-Leipzig in der zweiten Runde bekommt der Pokal sein nächstes vorgezogenes Finale. Köln muss nach Schalke, Leverkusen nach Gladbach.

Topspiel schon im Achtelfinale: Rekordsieger Bayern München erwartet schon in der Runde der letzten 16 des DFB-Pokals den Titelverteidiger Borussia Dortmund. Das ergab die Auslosung durch Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund im Rahmen der ARD-Sportschau.

Die aktuellen Topteams der Bundesliga hatten sich 2012, 2014 und 2016 erst im Endspiel gegenübergestanden. In der vergangenen Saison trafen beide Klubs zudem im Halbfinale aufeinander, dabei hatte der BVB in München mit einem 3:2 das bessere Ende für sich.

Auf Twitter reagierten Mats Hummels, Jérôme Boateng und Nuri Sahin bereits Sekunden nach der Auslosung.

Das Achtelfinale in der Übersicht:

FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart

1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg

Bayern München - Borussia Dortmund

1. FC Heidenheim - Eintracht Frankfurt

Werder Bremen - SC Freiburg

Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen

SC Paderborn - FC Ingolstadt

Schalke 04 - 1. FC Köln

Das Achtelfinale findet am 19. und 20. Dezember statt.

Bundesliga Unter Heynckes ernüchtert die Liga

Bundesliga

Unter Heynckes ernüchtert die Liga

Spannung in der Bundesliga? Gab es tatsächlich zum Saisonstart, ist nun aber fast wieder vorüber: Der FC Bayern ist unter Jupp Heynckes dabei, dem Rest zu enteilen.   Kommentar von Benedikt Warmbrunn