Claudio Pizarro im Interview:"Ailton wollte schon flüchten"

Lesezeit: 11 min

Claudio Pizarro im Interview: Zwei, die für ihr Zusammenspiel wenig Worte brauchten: Ailton (li.) und Claudio Pizarro im Werder-Trikot.

Zwei, die für ihr Zusammenspiel wenig Worte brauchten: Ailton (li.) und Claudio Pizarro im Werder-Trikot.

(Foto: Imago)

Zu seinem Abschiedsspiel in Bremen blickt Claudio Pizarro zurück auf seine große Karriere, nennt seine besten Mitspieler und seine Top-Elf. Und er verrät, warum es das Werder-Traumduo fast nicht gegeben hätte.

Interview von Moritz Kielbassa und Christof Kneer

Im Sommer 2020 hat der Peruaner Claudio Pizarro eine wirklich große Karriere beendet - mit 41 Jahren. Er beendete sie dort, wo 1999 alles begann: im Trikot von Werder Bremen, wo er an der Seite des kugelrunden Ailton zu einem der besten Stürmer der Ligageschichte aufstieg.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB