Basketball-Bundesliga:Siege für Favoriten Bayern und Bonn

Mit 16 Punkten der Topscorer der Bayern: Cassius Winston. (Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild)

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

München/Bayreuth (dpa) - Die Basketball-Favoriten FC Bayern München und Telekom Baskets Bonn haben in der Bundesliga Pflichtsiege eingefahren und bleiben so die härtesten Widersacher von Meister Alba Berlin.

Die Münchner besiegten die BG Göttingen in eigener Halle deutlich mit 105:74 (51:39). Cassius Winston war mit 16 Zählern erfolgreichster Werfer der Münchner, die seit dem 68:96-Debakel in Ludwigsburg vor zwei Wochen vier Pflichtspiele in Serie gewonnen haben.

Mit 13 Siegen und vier Niederlagen ist Bayern aber weiter hinter Bonn, das nach dem klaren 94:71 (42:33) bei Medi Bayreuth 15 Erfolge und zwei Niederlagen aufweist. TJ Shorts erzielte 19 Punkte für die Gäste, die sich in dieser Spielzeit als Titelanwärter präsentieren.

Im dritten Spiel des Nachmittags setzten sich die Fraport Skyliners aus Frankfurt nach einer Aufholjagd mit 97:93 (40:54) gegen die Veolia Towers Hamburg durch.

© dpa-infocom, dpa:230129-99-403621/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: