Alle Spiele und Ergebnisse
  • Koivisto
    46’
  • Auvinen
    46’
  • Summanen
    65’
  • Summanen
    66’
  • Sainio
    66’
  • Kollanen
    66’
  • Öling
    66’
  • Engman
    71’
  • Ahtinen
    71’
  • Sällström
    81’
  • Rantanen
    81’
16.07.2022 - 21:00 Uhr
Beendet
Finnland
FIN
Finnland
0 : 3
Deutschland
Deutschland
GER
0 : 1
  • Kleinherne
    G. Gwinn
    40’
  • Hegering
    46’
  • Hendrich
    46’
  • Gwinn
    46’
  • Anyomi
    46’
  • Popp
    K. Hendrich
    48’
  • Anyomi
    63’
  • Huth
    64’
  • Waßmuth
    64’
  • Bühl
    64’
  • Brand
    64’
  • Dallmann
    76’
  • Freigang
    76’
Weniger anzeigen
Mehr anzeigen
90’
22:51
Fazit:
Die deutsche Nationalmannschaft gewinnt das abschließende Gruppenspiel gegen die Auswahl Finnlands mit 3:0 und geht nach einer makellosen ersten Wettbewerbsphase mit Rückenwind in das Viertelfinale. Nach ihrer auf einem Treffer Kleinhernes (40.) beruhenden 1:0-Pausenführung legte die DFB-Truppe gegen überforderte Helmarit bereits in der 48. Minute durch Popp ihr zweites Tor nach. Sie zeigte sich in Sachen Zielstrebigkeit zwar leicht verbessert, brachten aber weiterhin nur wenige scharfe Schüsse auf das Gehäuse des abgeschlagenen Gruppenletzten. Einen solchen setzte dann aber die eingewechselte Anyomi ab und erzielte den dritten Treffer der Voss-Tecklenburg-Auswahl (63.). In der Schlussphase ließ sie es dann ruhiger angehen und brachte den klaren Vorteil mit geringerem Kräfteaufwand problemlos über die Ziellinie. Im Viertelfinale trifft die DFB-Auswahl am Donnerstag um 21 Uhr unserer Zeit in Brentford auf die Österreicherinnen. Die Finninnen verabschieden sich von der EM und sind Anfang September in der WM-Qualifikation in Irland gefordert. Einen schönen Abend noch!
90’
22:50
Spielende
90’
22:49
Sehr zerfahrene letzte Momente lassen die Finninnen zwar auch noch einmal länger jenseits der Mittellinie auftauchen. Einem Ehrentreffer kommen sie jedoch nicht nahe.
90’
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in Milton Keynes soll 180 Sekunden betragen.
88’
22:46
Däbritz schießt aus mittigen 20 Metern wuchtig mit dem linken Spann in Richtung finnischem Gehäuse. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Talaslahti.
87’
22:44
Freigang schnuppert am vierten Treffer! Popp kratzt einen Ball auf der rechten Außenbahn von der Grundlinie vor den kurzen Pfosten. Die Frankfurterin spitzelt ihn aus spitzem Winkel auf die kurze Ecke. Talaslahti reißt die Arme hoch und lenkt den Ball über ihren Kasten - ein starker Reflex der Torhüterin, die heute wohl die beste Finnin ist.
85’
22:41
Im parallel stattfindenden Match der Gruppe B zwischen Dänemark und Spanien steht es kurz vor dem Ende übrigens noch 0:0. Bleibt es bei diesem Ergebnis, würden die Ibererinnen wegen des besseren Torverhältnisses in das Viertelfinale einziehen.
82’
22:39
Für Sällström, das das bisher einzige EM-Tor Finnlands erzielt hat, ist das Turnier vorüber. Anna Signeul schickt Rantanen für die letzten Minuten ins Rennen.
81’
22:38
Einwechslung bei Finnland: Amanda Rantanen
81’
22:38
Auswechslung bei Finnland: Linda Charlotta Sällström
80’
22:36
Im Zweifel spielt die DFB-Auswahl in den letzten Minuten den sicheren Pass, drängt nun nicht mehr mit aller Macht auf weitere Treffer. So langsam geht der Blick auf die K.o.-Phase, in der es am Donnerstag in Brentford gegen Österreicht geht.
77’
22:34
Mit Freigang kommt auch die letzte Feldspielerin im deutschen Kader zu ihrem Premiereneinsatz bei diesem Turnier. Dallmann verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
76’
22:34
Einwechslung bei Deutschland: Laura Freigang
76’
22:34
Auswechslung bei Deutschland: Linda Dallmann
75’
22:33
Waßmuth ist auf der rechten Strafraumseite Adressat einer hohen Verlagerung Popps. Nach einem unsauberen ersten Kontakt lässt sie sich aber nach außen abdrängen.
74’
22:31
Kapitänin Popp bewirbt sich nachdrücklich für eine Verwarnung, indem sie Finnlands Angreiferin Sällström zu Boden reißt und damit einen Konter unterbindet. Sie kommt allerdings ohne eine Gelbe Karte davon.
71’
22:28
Einwechslung bei Finnland: Olga Ahtinen
71’
22:28
Auswechslung bei Finnland: Adelina Engman
69’
22:27
Die Finninnen haben eine mental wie körperlich anstrengende Schlussphase vor sich. Sie können die hohe defensive Konzentration, die ihre Leistung vor der Pause ausgezeichnet hat, in diesen Minuten nicht mehr aufrechterhalten.
66’
22:24
Einwechslung bei Finnland: Ria Öling
66’
22:24
Auswechslung bei Finnland: Heidi Kollanen
66’
22:23
Einwechslung bei Finnland: Essi Sainio
66’
22:23
Auswechslung bei Finnland: Eveliina Summanen
65’
22:22
Gelbe Karte für Eveliina Summanen (Finnland)
Summanen bringt Däbritz bei erhöhtem Tempo zu Fall, indem sie sie zu Boden reißt. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Verwarnung des Abends nach sich.
65’
22:22
Huth und Bühl bekommen in der Schlussphase eine Verschnaufpause. Waßmuth und Brand betreten den Rasen.
64’
22:22
Einwechslung bei Deutschland: Jule Brand
64’
22:21
Auswechslung bei Deutschland: Klara Bühl
64’
22:21
Einwechslung bei Deutschland: Tabea Waßmuth
64’
22:21
Auswechslung bei Deutschland: Svenja Huth
63’
22:20
Tooor für Deutschland, 0:3 durch Nicole Anyomi
Auch die eingewechselte Anyomi trifft erstmals im DFB-Dress! Nach verunglückten Klärungsversuchen Pikkujämsäs und Alanens gelangt die gebürtige Krefelderin im Strafraumzentrum an den Ball. Sie befördert ihn mit dem zweiten Kontakt per rechtem Fuß präzise in die flache linke Ecke.
60’
22:16
Huth hat das 3:0 auf dem Fuß! Die Wolfsburgerin treibt den Ball über den halbrechten Offensivkorridor bis in den Sechzehner, legt ihn sich auf den linken Fuß und zieht aus 15 Metern ab. Pikkujämsä fälscht so ab, dass der Ball im hohen Bogen über den Kasten segelt. Die fällige Ecke bringt nichts ein.
57’
22:13
Dallmann packt von der halblinken Sechzehnerkante einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus. Innenverteidigerin Pikkujämsä steht im Weg und blockt den Ball.
54’
22:11
Däbitz dringt über den rechten Flügel ohne echte Gegenwehr in den Sechzehner ein. Sie flankt von der Grundlinie zu nahe vor den Kasten. Am kurzen Pfosten packt Torhüterin Talaslahti sicher zu.
51’
22:08
Die Favoritinnen kommen sehr zielstrebig zurück auf den Rasen, drängen auf weitere schnelle Treffer. Martina Voss-Tecklenburg scheint in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben.
48’
22:05
Tooor für Deutschland, 0:2 durch Alexandra Popp
Kapitänin Popp trifft auch in ihrem dritten Turnierspiel! Die durch die mit ihr eingewechselte Anyomi auf die tiefe rechte Außenbahn geschickte Hendrich flankt von der Grundlinie butterweich an die zentrale Fünferkante. Popp vollendet mit der Stirn in die halblinke Ecke.
47’
22:05
Martina Voss-Tecklenburg hat in der Pause zwei personelle Änderungen vorgenommen. Sie schont Hegering und Gwinn. Sie werden durch Hendrich und Anyomi ersetzt; letztere feiert ihr EM-Debüt.
46’
22:03
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im stadium:mk! Wie erwartet verzeichnet das Voss-Tecklenburg-Team gegenüber dem abgeschlagenen Gruppenletzten klare Feldvorteile, ist bislang allerdings weit von der Kaltschnäuzigkeit der EM-Partien gegen Dänemark und Spanien entfernt. Will es stärkeren Rückenwind in das Viertelfinale gegen Österreich gehen, müssen noch ein, zwei Gänge hochgeschaltet werden.
46’
22:03
Einwechslung bei Deutschland: Nicole Anyomi
46’
22:02
Auswechslung bei Deutschland: Giulia Gwinn
46’
22:02
Einwechslung bei Deutschland: Kathrin-Julia Hendrich
46’
22:02
Auswechslung bei Deutschland: Marina Hegering
46’
22:02
Einwechslung bei Finnland: Anna Auvinen
46’
22:02
Auswechslung bei Finnland: Emma Koivisto
46’
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45’
21:47
Halbzeitfazit:
Die deutsche Nationalmannschaft führt zur Pause ihrer abschließenden EM-Gruppenpartie gegen die Auswahl Finnlands mit 1:0. Das DFB-Team präsentierte sich von Anfang an als äußerst dominant und spielfreudig, drängte seinen Widersacher tief in dessen Hälfte. Schon früh gelangen viele sehenswerte Angriffe und Aktionen innerhalb des gegnerischen Strafraums, doch zunächst ergaben sich keine zwingenden Gelegenheiten. Erst nach einer knappen halben Stunde schrammten die deutschen Fußballerinnen durch Popp gleich zweimal nur hauchdünn an einem Treffer vorbei (27., 30.). Auch in der jüngsten Viertelstunde sorgten sie für Einbahnstraßenfußball, ließen im letzten Felddrittel aber weiterhin die nötige Übersicht vermissen, um sich in gute Abschlusspositionen zu bringen. So dauerte es bis zur 40. Minute, ehe der feststehende Sieger der Gruppe B durch einen Kopfball Kleinhernes in Führung ging. Bis gleich!
45’
21:47
Ende 1. Halbzeit
45’
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins in Milton Keynes soll um 60 Sekunden verlängert werden.
45’
21:45
Bühl dringt über den tiefen linken Flügel in den Sechzehner ein und probiert sich mit einem Rechtsschuss aus sehr spitzem Winkel. Sie verfehlt die lange Ecke deutlich.
43’
21:44
Die Finninnen zeigen sich unbeeindruckt vom erwartbaren Rückschlag, halten an ihrer stoischen Herangehensweise fest. Sie kämpfen leidenschaftlich um ein erträgliches Ergebnis.
40’
21:40
Tooor für Deutschland, 0:1 durch Sophia Kleinherne
Die DFB-Auswahl reißt die Führung doch noch vor der Pause an sich! Gwinn findet über die rechte Strafraumseite einen Weg an die Grundlinie. Sie flankt an Torhüterin Talaslahti vorbei gefühlvoll zurück an die mittige Fünferkante. Kleinherne nickt problemlos ein und bejubelt ihren ersten Länderspieltreffer.
39’
21:39
Huth kratzt den Ball auf der rechten Außenbahn von der Grundlinie. An der halbrechten Fünferkante bleibt Dallmann mit einem Rechtsschuss zunächst an Verteidigerin Kuikka, kommt dann mit einem zweiten Versuch aber doch noch durch. Der entschärfte Abschluss ist leichte Beute für Talaslahti.
36’
21:34
Infolge eines Zusammenpralls mit ihrer Kollegin Däbritz muss Gwinn auf dem Feld am rechten Knie behandelt werden. Sie wird ihrer Arbeitstag aber fortsetzen können.
33’
21:32
Am Ende eines 20-Meter-Solos aus dem halblinken Korridor in das Zentrum schickt Däbritz Huth per Diagonalpass auf die rechte Strafraumseite. Die Wolfsburgerin befördert den Ball aus zwölf Metern auf die flache rechte Ecke. Talaslahti ist einmal mehr sicher zur Stelle.
30’
21:29
Popp mit der nächsten Chance! Die Wolfsburgerin fälscht einen Distanzschuss Hegering unfreiwilligerweise so ab, dass der Ball die rechte Stange auf halber Höhe nur knapp verfehlt. Keeperin Talaslahti wäre machtlos gewesen.
27’
21:28
Popp fehlen Zentimeter zur Führung der DFB-Auswahl! Däbritz bricht auf der rechten Außenbahn an die Grundlinie durch und gibt halbhoch vor den kurzen Pfosten. Die Kapitänin kommt zwar vor Torhüterin Talaslahti an den Ball, schiebt ihn aber knapp am Aluminium vorbei.
26’
21:25
Gwinn aus vollem Lauf! Popp macht ein Anspiel aus dem Mittelfeld im offensiven Zentrum fest und gibt den Ball an Däbritz weiter. Die verlagert flach auf die rechte Strafraumseite zu Gwinn, die aus spitzem Winkel und gut 13 Metern schießt. Sie verfehlt die kurze Ecke deutlich.
23’
21:24
Erstmals sind die Finninnen in der Lage, jenseits der Mittellinie Pressing zu betreiben. Das hohe Anlaufen bringt den deutschen Aufbau durchaus ins Stocken. Die Abwehrspielerinnen des Außenseiters können ausnahmsweise durchatmen.
20’
21:20
Nach einem Kurzpass Dallmanns legt Däbritz auf der linken Strafraumseite flach zurück für Bühl, die sich aus 14 Metern mit einem linken Innenristschuss probiert. In der halblinken Ecke packt Torhüterin Talaslahti sicher zu.
17’
21:16
Die Signeul-Truppe ist bislang kein aktiver Bestandteil dieser Partie, schafft es nur ganz selten über die Mittellinie. Ein erster Teilerfolg ist eine Viertelstunde ohne hundertprozentige Gelegenheit des Gruppensiegers.
14’
21:13
In den Nachwehen einer Ecke, die die Finninnen erst im dritten Anlauf nur halbherzig geklärt bekommen, taucht Kleinherne auf der linken Strafraumseite auf und zieht mit links ab. Der Ball rauscht nicht weit über das gegnerische Gehäuse hinweg.
11’
21:12
Nachdem Kollanen Gwinn im Kampf um einen freien Ball von der Schiedsrichterin unbeobachtet auf den rechten Fuß getreten ist, bleibt die Münchnerin zunächst liegen. Nach wenigen Momenten kann sie dann glücklicherweise ohne Behandlung weitermachen.
8’
21:08
Däbritz mit der Direktabnahme! Infolge eines Doppelpasses mit Bühl, die den Ball auf der linken Sechzehnerseite mit der Hacke zurückgibt, schießt die Frankreich-Legionärin aus 14 Metern mit dem linken Innenrist mittig in Richtung Tor. Der Ball rauscht knapp über dieses hinweg.
5’
21:04
Däbritz befördert die Premierenecke von der rechten Fahne an das nahe Fünfereck. Lattwein erreicht den Ball zwar mit dem Hinterkopf, bringt aber keinen Versuch in Richtung des finnischen Gehäuses zustande.
2’
21:02
Ein schneller erster Abschluss der Favoritinnen! Nachdem Huth auf der tiefen rechten Außenbahn freigespielt worden ist, flankt die Wolfsburgerin auf den Elfmeterpunkt. Popp köpft bei leichter Bedrängnis nicht weit an der rechten Stange vorbei.
1’
21:00
Das DFB-Team gegen Finnland – der dritte deutsche EM-Einsatz läuft!
1’
21:00
Spielbeginn
20:55
Die Nationalhymnen ertönen.
20:55
Soeben haben die 22 Hauptdarstellerinnen den Rasen betreten.
20:36
Bei den Finninnen, die im Oktober 1985 ihren bislang einzigen Sieg gegen eine DFB-Auswahl feierten und deren größter EM-Erfolg der Halbfinaleinzug vor 17 Jahren war, stellt Trainerin Anna Signeul nach der 0:1-Niederlage gegen Dänemark fünfmal um. Anstelle von Korpela, Westerlund, Öling, Sainio und Franssi beginnen Talaslahti, Heroum, Engman, Kemppi und Kollanen.
20:28
Auf Seiten der DFB-Truppe, der die erste punktverlustfreie EM-Gruppenphase seit 2009 winkt, verändert Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ihre Startelf im Vergleich zum 2:0-Erfolg gegen Spanien viermal. Dallmann, Doorsoun, Kleinherne und Lattwein nehmen die Plätze von Hendrich, Magull (beide auf der Bank), Rauch, Oberdorf (beide gesperrt) ein.
20:21
Die finnische Nationalmannschaft verabschiedet sich mit dem heutigen Match von der Europameisterschaft, an der sie zum vierten Mal teilnimmt. War sie durch Sällstroms sehr frühen Führungstreffer im Auftaktspiel gegen Spanien optimal in das Turnier gestartet, verlor sie dieses noch deutlich mit 1:4. Den Däninnen unterlagen sie durch ein Gegentor in der 72. Minute mit 0:1 – über 90 Minuten erarbeiteten sie sich viel zu wenige gute Angriffe.
20:17
Nachdem sich das deutsche Team zum Auftakt bei den Skandinavierinnen mit einem dominanten Auftritt für das Viertelfinalaus vor fünf Jahren revanchierte, basierte der jüngste Erfolg im Duell mit der äußerst spielstarken Auswahl Spaniens auf der hohen Effizienz. So dominierte die Selección das Geschehen mit hohen Ballbesitzwerten, erarbeiteten sich gegen die stabile Defensivabteilung der Voss-Tecklenburg-Truppe aber nur wenige gute Chancen. Auf der Gegenseite schlug das DFB-Team bei ihren Vorstößen zweimal eiskalt zu.
20:08
Als eine von drei der 16 Teilnehmernationen hat sich die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg den Einzug in die K.o.-Phase bereits vorzeitig gesichert. Indem sie dem 4:0-Kantererfolg gegen die Däninnen einen 2:0-Sieg gegen Spanien folgen ließ, ist die DFB-Vertretung schon vor den letzten 90 Gruppenminuten für die K.o.-Phase qualifiziert. Seit gestern steht auch der Viertelfinalwidersacher fest: Am Donnerstag geht es in Brentford gegen die Österreicherinnen.
20:00
Einen guten Abend aus Milton Keynes! Die bereits für das EM-Viertelfinale qualifizierte deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg trifft im abschließenden Gruppenspiel auf die Auswahl Finnlands. Der Anstoß im stadium:mk soll um 21 Uhr unserer Zeit erfolgen.