bedeckt München 27°

Urlaub in Spanien:Mallorca ohne Ballermann?

Coronavirus - Mallorca

Ob dieser Frieden an den Stränden Mallorcas hält? Wohl eher nicht.

(Foto: John-Patrick Morarescu/dpa)

Die Balearen öffnen wieder, die Tourismusbranche erholt sich - und die Bierstraße auf Mallorca ist schon wieder voll. Doch für Touristen könnte sich einiges ändern.

Von Brigitte Kramer, Palma

Sie sind wieder da. Mehr als 1500 internationale Flüge gab es am ersten Juniwochenende, vor zwei Wochen waren es noch 75 Prozent weniger. Fast die Hälfte der 800 Hotels auf Mallorca ist offen, vor allem in Palma, Sóller und Capdepera. Die meisten Mallorquiner atmen auf. 85 000 Saisonarbeiter und 250 000 Festangestellte, die auf den Balearen in Tourismus, Gastronomie und Gewerbe arbeiten, haben lange darauf gewartet, wieder einzusteigen, zumindest für die kommenden vier Monate. Die Wirtschaft belebt sich, denn die Ansteckungszahlen sinken, die Quarantänepflicht bei der Rückreise von Spanien nach Deutschland und in andere europäische Länder ist aufgehoben und die Einreise auf die Balearen ist seit Montag einfacher.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
aus der Serie 'Corona Tagebuch'; Post-Corona
SZ-Magazin
Das vergess ich dir nie
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Cocaine and lines (flour) on a black reflective surface Cocaine and lines (flour) on a black reflective surface PUBLICAT
Drogenkonsum
"Das Koks war schon immer da in München"
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB