Skigebiete nahe München Schliersee, Spitzing

Familienfreundlich waren die Abfahrten zwischen Firstalm und Stümpfling schon immer, mittlerweile sind es nach Investitionen in die Infrastruktur auch die Bahnen. Sowohl vom Spitzing als auch von der Sutten führen Vierersesselbahnen auf den Stümpfling - mehr braucht es eigentlich nicht, um glücklich zu sein und schnell auf die Piste zu kommen.

Am Spitzing findet jeder die passende Piste.

(Foto: Alpen Plus Archiv /Alpenbahnen Spitzingsee)

Die Skiwiesen sind geradezu mustergültig und bieten neben einfacheren Varianten am Valepperalmlift auch sportliches Gelände am Rosskopf. Höhepunkt des Skigenusses am Spitzingsee ist die Grünsee-Abfahrt, mit vier Kilometern die längste und abwechslungsreichste Abfahrt im Skigebiet.

Während es am Wochenende am Stümpfling eng werden kann, ist die Anzahl der Skifahrer gegenüber am Taubenstein überschaubar - und das auch nur von Freitag bis Sonntag. Anfang der Wintersaison wurde beschlossen, die Lifte nur am Wochenende laufen zu lassen, zu gering war die Auslastung an den übrigen Wochentagen. Dabei kann der sonnige und breite Telegraphenhang Skifahrern jeder Könnensstufe Spaß machen, zumal in diesem schneereichen Winter. Von der Teilschließung profitieren die Tourengeher, die hier von Montag bis Donnerstag ungestört aufsteigen und abfahren.

Mehr Skigebiete finden Sie in unserem Ski-Spezial.