Skigebiete nahe München Lenggries, Brauneck

Wie viele Münchner am Brauneck ihre ersten Schwünge lernten, ist nicht bekannt, doch unbestritten ist das Brauneck eines der traditionsreichsten Münchner, wenn nicht sogar bayerischen Skigebiete. Auch wenn man den Liftanlagen mittlerweile ihr Alter ansieht, die Pisten haben nichts von ihrer Attraktivität verloren. Hier kann man heute noch Skifahren wirklich lernen - und weiter oben sogar noch vervollkommnen.

Brauneck bietet ideale Bedingungen gerade für die kleinen Skifahrer.

(Foto: Skigebiet Brauneck-Wegscheid, Klaus Knirk)

Die Villa Lustig am Jaudenhang in Wegscheid ist ein Paradebeispiel dafür, wie ein Skischulgelände für den Nachwuchs ausschauen sollte. Spielerisch unternehmen die Kleinen hier ihre ersten Rutschversuche. Anschließend geht es auf die Piste, wobei sowohl die Draxlhang-Lifte in Wegscheid als auch der Streidlhang-Lift bei der Talstation der Brauneckbahn für Einsteiger geradezu perfekt sind. Einziger Nachteil: Bergauf geht es nur mit Schleppliften.

Die obere Etage des Braunecks bietet eine Ansammlung wunderschöner Almmulden und einladender Skihütten, wobei die Pisten für Durchschnittsskifahrer problemlos zu bewältigen sind. Auch die sportlichen Fahrer finden ihr Gelände und ziehen ihre Schwünge bevorzugt auf der schwarzen Ahornabfahrt sowie der Garlandabfahrt.