China: Heimlicher NachbauEin Dorf ist süß-sauer

Das österreichische Dorf Hallstatt gefiel chinesischen Architekten so gut, dass sie es heimlich in China nachbauten. Während im Salzkammergut der Ärger größer als die Freude ist, hat eine spanische Kleinstadt mit ihrem chinesischen Plagiat kein Problem.

Aufregung im österreichischen Ort Hallstatt im Salzkammergut: Ein asiatisches Unternehmen soll eine detailgetreue Kopie der romantischen Gemeinde in der südchinesischen Provinz Guangdong nachbauen. Architekten hätten in den vergangenen Monaten den von der Unesco als Weltkulturerbe geschützten 800-Einwohner-Ort heimlich genau unter die Lupe genommen, sagte Bürgermeister Alexander Scheutz: "Die Bevölkerung ist nicht sehr amüsiert, dass das hinter ihrem Rücken passiert ist."

Bild: dpa 24. April 2009, 10:172009-04-24 10:17:00 © sueddeutsche.de/dpa/dd