bedeckt München 25°

Mozartkugeln aus Österreich:Das Millionen-Bonbon

AUSTRIA-MOZART-YEAR-CEREMONIES

Um die Frage, welches die echten Mozartkugeln sind, gibt es einen lange währenden Streit.

(Foto: STR/AFP)

Seit Monaten muss Salzburg ohne seine Touristen auskommen. Was bedeutet das für das wichtigste Mitbringsel: die Mozartkugel? Die Geschichte der berühmtesten Praline der Welt.

Von Ingrid Brunner

Um die Frage, wem die berühmteste Praline der Welt gehört, wird schon lange fast so erbittert gerungen wie um jene, wer Mozart, ihren Namensgeber, für sich beanspruchen darf. Ist nun Salzburg oder Wien die Mozart-Stadt? Also die, in der er geboren wurde oder die, wo er überwiegend wirkte und starb? Und welche ist die einzig wahre Mozartkugel: das blaue "Original" der Firma Fürst oder die rot verpackte "Echte" des österreichischen Konkurrenten Mirabelle? Und dann gibt es ja auch noch gleich auf der anderen Seite der Grenze, in Bad Reichenhall, den deutschen Fabrikanten Reber.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Sitzung bayerischer Landtag
AfD im Bayerischen Landtag
Der unbekannte Fraktionschef
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Deutsche Bank
Fünf Männer und ein Verdacht
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Kurort Bad Kissingen nun Welterbe
Welterbe Kurbäder
Das Wasser und wir
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB