Die Straße wird enger, steiler und kurviger. Wolken treiben über den Regenwald. Bambusstauden und Riesenfarne wölben sich über den Weg. Einsam ist es hier in den Bergen, 40 Kilometer nördlich der Küstenstadt Ponce im Süden der Insel. Das Tor zur Hacienda Patricia steht offen. Kaffeesäcke türmen sich in einer Lagerhalle. Gäste schenken sich dampfenden Kaffee aus einer großen Kanne ein. Auch die wenige Kilometer entfernte Hacienda Pomarrosa bietet hochwertige Bohnen im Direktverkauf an. Etwa 4000 Kilo pro Jahr werden auf der zwischen den Hügeln verborgenen Farm produziert.

Foto: dpa

2. März 2010, 10:122010-03-02 10:12:00 © s.de