Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt:Eine amerikanische Kleinstadt auf hoher See

Lesezeit: 5 min

Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: Wie ein schwimmender Vergnügungspark sieht die "Wonder of the Seas" aus. Und sie ist auch einer.

Wie ein schwimmender Vergnügungspark sieht die "Wonder of the Seas" aus. Und sie ist auch einer.

(Foto: Michel Verdure Studio, Inc, Royal Caribbean, 2022)

18 Decks, 7000 Passagiere und ein Eislaufplatz im Mittelmeer: Die "Wonder of the Seas" ist das neue größte Schiff der Welt. Bei all den Superlativen an Bord bleibt eigentlich nur noch die Frage: Geht es nicht auch ein bisschen kleiner?

Von Ingrid Brunner, Barcelona

Das neueste Weltwunder nennt Sean Treacy die Wonder of the Seas ganz unbescheiden. Treacy ist Herr über das Hotelgeschäft auf allen 26 Schiffen der US-amerikanischen Reederei Royal Caribbean und deshalb schon qua Position verpflichtet, die Wonder of the Seas aufregend und großartig zu finden. Und ganz unrecht hat er ja nicht, schließlich ist die Wonder das vorläufig größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Vorläufig deshalb, weil sie diesen Titel von ihren vier Vorgängerinnen in der Oasis-Klasse übernommen hat, die alle auch mal das größte Kreuzfahrtschiff der Welt waren. Bis ein größeres kam. Das neueste Weltwunder also ist 362 Meter lang, 64 Meter breit, 70 Meter hoch und bietet Platz für knapp 7000 Passagiere sowie 2300 Crew-Mitglieder. Seit dem 9. Mai ist das Mega-Schiff im Mittelmeer unterwegs. Abfahrtshäfen für die einwöchigen Kreuzfahrten sind in der Sommersaison 2022 Barcelona und Civitavecchia bei Rom; nicht jede Stadt im Mittelmeer hat einen Anleger, der auf ein Schiff dieser Ausmaße vorbereitet ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB