bedeckt München 26°

Österreich:Pimp my Bergdorf

Österreich - Bad Gastein

Ganz unten am Felsen kann man hineinschauen in den Berg, in dem die Thermalquellen entspringen: Quell des Ruhms, des Reichtums, der Identität von Bad Gastein. Quell aber auch vieler Probleme.

(Foto: Bernhaut / picture-alliance / dpa)

Durch Bad Gastein spazierten mal Kaiser, dann Kassenpatienten, jetzt Hipster. Der Ort hat eine große Vergangenheit - und eine Abneigung gegen Leute, die ihnen hier sagen, wer sie eigentlich sind.

Von Moritz Geier

Damit fängt's ja schon an, eine einfache Frage eigentlich: Ist dieses Bad Gastein ein Dorf oder eine Stadt? Im Landhaus Gletschermühle, einer kleinen Frühstückspension mitten im Ort, sitzt Doris Zlöbl vor bunten Vorhängen mit Blumenmuster und sagt: "Bad Gastein ist keine Stadt. Wir sind ein Bergdorf."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Deutsche Bahn präsentiert neue Bekleidung der Bahnmitarbeiter
Maskenpflicht in der Bahn
Maske auf oder aussteigen
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Explosion in Libanon
"Das ist viel. Das ist zu viel für das Volk"
Bergsteiger am Gipfelkreuz der Zugspitze
Zugspitze
Himmel und Hölle
Zur SZ-Startseite