Zum SZ-Autorenverzeichnis

Moritz Geier

Redakteur

  • E-Mail an Moritz Geier schreiben
Moritz Geier ist Redakteur im Ressort Panorama. Hat Geschichte und Englisch studiert in Regensburg und Washington, DC. Danach ausgebildet an der Deutschen Journalistenschule in München. Erste journalistische Stationen bei WTOP Radio in Washington, beim ZDF in New York und im Ressort Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung.

Neueste Artikel

  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Motzen oder Kotzen - Hauptsache, Brandenburg

    Mit kuriosen Ortsnamen wollte das Land Brandenburg für seine Schönheit werben. Nur leider hat in den Gemeinden niemand was davon mitbekommen.

    Von Moritz Geier
  • SZ PlusUSA
    :Hinrichtung mit Stickstoff

    Vor 14 Monaten sollte Kenneth Smith in Alabama mit der Giftspritze hingerichtet werden. Er überlebte. Jetzt soll eine neue Methode zur Anwendung kommen, die für Tiere als zu qualvoll gilt.

    Von Moritz Geier
  • Frankreich
    :Die Komplizin des Psychopathen

    Als der französische Serienmörder Michel Fourniret vor 15 Jahren verurteilt wurde, waren sich die Ermittler sicher: Es hat noch mehr Opfer gegeben. Jetzt gesteht seine Ex-Frau, ihm bei drei weiteren Morden geholfen zu haben. Für die Hinterbliebenen bedeutet das endlich Gewissheit.

    Von Moritz Geier
  • SZ PlusFilmkritik
    :Die miesesten Weihnachtsfilme

    Sie floppten an der Kinokasse und wurden von der Kritik verrissen. Dabei sind sie eines auf keinen Fall: langweilig. Eine Begutachtung der schlechtesten Weihnachtsfilme – und wer sie sich unbedingt anschauen sollte.

    Von SZ-Autorinnen und -Autoren
  • SZ-Kolumne "Mitten in ..."
    :Das volle Ramenprogramm

    Ein SZ-Redakteur erlangt in einem Restaurant in Osaka kurzfristig Berühmtheit - dabei wollte er doch eigentlich nur Nudelsuppe essen. Drei Anekdoten aus aller Welt.

  • SZ-Kolumne "Mitten in"
    :Der will doch nur stehlen

    Der Hund eines SZ-Autors reißt aus und spaziert zum Edeka. Dummerweise hat er kein Kleingeld dabei. Drei Anekdoten aus aller Welt.

  • SZ PlusGewalt auf dem Fußballplatz
    :Die Angst is auf'm Platz

    Im Amateur- und Jugendfußball wird geschlagen, gespuckt, beleidigt, und immer wieder richtet sich die Gewalt gegen diejenigen, die eigentlich schlichten sollen: die Schiris. Wie könnten sie geschützt werden?

    Von Moritz Geier
  • SZ PlusUmstrittene Rekorde
    :„Ich bin nicht der Teufel, der das schöne Spiel der Bergsteiger zerstört“

    Eberhard Jurgalski hat Daten veröffentlicht, die belegen, dass Reinhold Messner doch nicht der erste Mensch auf allen Achttausendern war. Die Alpinisten-Szene ist in Aufruhr. Im Interview erklärt der Bergchronist, wie er zu seinen Ergebnissen kam – und warum Messner für ihn trotz allem der Größte ist.

    Interview von Moritz Geier
  • SZ PlusReinhold Messner
    :Der Rekord, der keiner gewesen sein soll

    Reinhold Messner war im "Guinness-Buch" als der erste Mensch verzeichnet, der alle 14 Achttausender bestiegen hat. Nun soll er gar nicht auf dem Gipfel der Annapurna gewesen sein - und sein Mitbesteiger Hans Kammerlander versteht die Welt nicht mehr.

    Von Moritz Geier
  • Dänemark
    :Wenn Kunst aus dem Rahmen fällt

    Der dänische Künstler Jens Haaning hatte statt einer Auftragsarbeit nur leere Leinwände geliefert und seinem "Werk" den Titel "Nimm das Geld und verschwinde!" verliehen. Das betroffene Museum forderte 70 000 Euro zurück. Nun hat ein Gericht entschieden.

    Von Moritz Geier
  • SZ PlusFußballtransfers
    :Wir bitten dich, betöre uns!

    Nackte, Rauch und Herrscherporträts – warum Vereine ihre neuen Spieler so aufwendig in Szene setzen? Weil der Neuzugang eine Erlöserfigur ist. Eine kleine Wallfahrt durch die Fußballwelt.

    Von Moritz Geier
  • SZ PlusRoofing
    :Der letzte Nervenkitzel

    Zehntausende feuern den jungen Franzosen "Remi Enigma" auf Instagram an, wenn er hohe Gebäude besteigt und sich dabei filmt. Bis er in Hongkong von einem Hochhaus stürzt und stirbt. Über eine Szene, der das Risiko nicht groß genug sein kann.

    Von Moritz Geier
  • SZ PlusSchweiz
    :Eineinhalb Millionen Kubikmeter Geröll - und Brienz steht noch

    Mitte Mai mussten die Bewohner das Schweizer Bergdorf verlassen. Nun hat die Steinlawine Felder und ganze Waldflächen niedergewalzt. Und der Ort? "Hatte Glück, großes Glück."

    Von Yann Cherix und Moritz Geier
  • SZ PlusIllerkirchberg
    :Ein Prozess, in dem es um mehr geht als Schuld und Unschuld

    In Ulm hat der Prozess um den Messerangriff auf zwei Mädchen in Illerkirchberg begonnen. Okba B. soll eine 13-Jährige verletzt und eine 14-Jährige ermordet haben - um noch ein anderes Verbrechen begehen zu können.

    Von Max Ferstl und Moritz Geier
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Zum Teufel mit der Gabel!

    Ein paar Skandinavier wollen herausfinden, was es mit der geheimnisvollen Dreizack-Gabel auf sich hat, die sie einst einem Antiquitätenhändler abkauften. Liegt die Antwort in England?

    Von Moritz Geier
  • SZ PlusSZ-Serie „Ungeklärt"
    :Die Nacht hat keine Augen

    Vor 19 Jahren zieht eine Gruppe junger Leute randalierend durch einen Ort in der sächsischen Provinz. Am Morgen liegt eine Frau tot am Straßenrand. Die Täter will niemand gesehen haben.

    Text: Moritz Geier, Fotos: Friedrich Bungert, Collagen: Stefan Dimitrov
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Mehr Parodie wagen!

    Ein Politiker aus Minnesota stimmt nackt aus dem Bett über ein Gesetz ab. Eine Respektlosigkeit gegenüber der Demokratie? Ganz im Gegenteil.

    Von Moritz Geier
  • SZ-Serie "Ein Anruf bei ..."
    :"Gerade in der Küche haben die Alten eben mehr gelernt"

    In einem Wiener Altersheim brauen Senioren einmal wöchentlich Bier, die Sorten "Opa", "Oma", "Hellmut" und "Hellga" wecken auch international Interesse. Helmut Riegerbauer kann sich den Hype nicht erklären.

    Interview von Moritz Geier