bedeckt München 15°
vgwortpixel

Wolfgang Schäuble im Interview:"Gabriels Argumentation ist gefährlich"

Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble, 74, ist seit sieben Jahren Angela Merkels Finanzminister und hat mal wieder einen Haushaltsüberschuss.

(Foto: Regina Schmeken)

Man dürfe nicht die Flüchtlinge vorschieben, wenn man ums Geld streite, warnt der Finanzminister. Er wirft SPD-Chef Gabriel indirekt vor, den Populisten zu helfen. Beim Thema Steuerreform möchte Schäuble flexibel bleiben.

SZ: Herr Minister, Sie melden erneut noch höhere Staatseinnahmen. Dürfen die Steuerzahler nun auf eine kräftige Entlastung hoffen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
»Wir machten alle Türen auf und spielten Beethoven«
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Dennis Seidenberg
"Die Zähne sind noch echt"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert"