bedeckt München

Ungarn:Vorlieben eines Erzkonservativen

Fidesz-Politiker József Szájer

Der Fidesz-Politiker und EU-Abgeordnete József Szájer feierte am Freitag in Brüssel eine Orgie mit Drogen und überwiegend männlichen Teilnehmern. LGBTQI-Verbände werfen ihm Doppelmoral vor: Er verfasste mehrere homophobe Gesetze in Ungarn.

(Foto: PETER KOHALMI/AFP)

Der EU-Abgeordnete József Szájer schrieb in seiner Heimat die traditionelle Ehe in der Verfassung fest. Nun tritt er nach einer Orgie mit 20 Männern zurück.

Von Matthias Kolb, Brüssel, und Tobias Zick

Es war zunächst alles ein bisschen rätselhaft. Nach einer "langen Phase des Nachdenkens" habe er sich entschieden, sein Amt niederzulegen, erklärte József Szájer, Europa-Abgeordneter der ungarischen Regierungspartei Fidesz, am Sonntag. Das "anstrengende Geben und Nehmen" in den täglichen politischen Auseinandersetzungen sei zu einer "immer größeren Last" geworden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Joe Biden als Student in einem kurzärmeligen roten Hemd vor Palmen in einem Park.
USA
Biden, der Stotterer
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Zur SZ-Startseite