bedeckt München 26°

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Steel Production At ThyssenKrupp Duisburg

Ein Stahlarbeiter in Duisburg - die deutsche Wirtschaft wird nach Prognose des IWF 2018 und 2019 nur noch um jeweils 1,9 Prozent zulegen.

(Foto: Getty Images)

Was heute wichtig ist und wird.

Was wichtig ist

Trump schadet der deutschen Wirtschaft. Der Internationale Währungsfonds hat seine aktuelle Wirtschaftsprognose veröffentlicht. Die Wachstumsaussichten in den Industriestaaten trüben sich spürbar ein. Das von Trump in Gang gesetzte Karussell aus Zöllen und Gegenzöllen könnte diese Entwicklung noch deutlich verschärfen, schreibt Claus Hulverscheidt.

EXKLUSIV Bund will mehr Geld für Flüchtlinge ausgeben. Länder und Kommunen sollen mehr Geld für die Integration von Flüchtlingen erhalten. Allerdings will Berlin nicht kontrollieren, ob das Geld tatsächlich für Integrationsleistungen ausgegeben wird. In den sozialen Wohnungsbau soll zudem mehr investiert werden als im Koalitionsvertrag vorgesehen, berichtet Cerstin Gammelin.

Zweiter Verdächtiger im Fall Skripal soll russischer Militärarzt sein. Dem Recherchenetzwerk Bellingcat zufolge ist die wahre Identität des zweiten Mannes geklärt, der im britischen Salisbury einen Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Skripal und dessen Tochter Julia im britischen Salisbury geklärt. Zur Nachricht. Am Dienstag will das Recherchenetzwerk auf einer Pressekonferenz weitere Details bekanntgeben.

Google Plus wird für Verbraucher geschlossen. Google möchte das soziale Netzwerk nur noch für die eigene, unternehmensinterne Kommunikation nutzen. Die Ankündigung kommt zusammen mit der Nachricht über eine Sicherheitslücke bei Google Plus. Zur Meldung

Inger-Maria Mahlke gewinnt den Deutschen Buchpreis. Sie erhält die Auszeichnung für ihren Roman "Archipel". Mit dem Preis wird zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse die beste literarische Neuerscheinung des Jahres in deutscher Sprache prämiert. Es ist das erste Mal seit fünf Jahren, dass eine Frau die wichtigste Auszeichnung der Branche gewinnt. Mehr Informationen

Was wichtig wird

Eröffnungsfeier der 70. Frankfurter Buchmesse. Gastland ist in diesem Jahr Georgien. Für Kontroversen sorgt erneut der Umgang mit rechten Verlagen. Der AfD-Rechtsaußen Björn Höcke hat sein Kommen angekündigt. Auch für Selfpublisher wie Matthias Matting ist die Buchmesse interessant.

Verwaltungsgericht Berlin entscheidet zu Diesel-Fahrverboten. Die Deutsche Umwelthilfe klagt gegen die Hauptstadt wegen der hohen Stickoxidbelastung. Folge könnten Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Berlin sein. Der Umweltverband hat zahlreiche deutsche Städte verklagt und bereits Prozesse in München, Frankfurt und Stuttgart gewonnen.

Frühstücksflocke

Hotel Campinski auf dem eigenen Balkon. Ein Berliner Kunststudent will im Sommer 2016 der Hitze entfliehen und stellt sich ein Zelt auf den Balkon. Er fotografiert das Zelt und erstellt eine Anzeige beim Wohnungsportal "WG-Gesucht": Zelt auf dem Balkon für 260 Euro zu vermieten. Die Anzeige nimmt er nach wenigen Tagen wieder aus dem Internet, aber zwei Jahre später taucht sie als Fake-Angebot wieder auf. Die Medien und sozialen Netzwerke stürzen sich darauf. Der Mythos vom Zelt auf dem Balkon scheint gut in die Zeit zu passen. Von Franz Himpsl und Anja Zeltner