Querdenker-Szene:"Corona ist nur ein Anlass, ein Aufhänger für diese Wut und Aggression"

Lesezeit: 4 min

Querdenker-Demonstration Leipzig

Polizisten stehen bei einer Kundgebung von Kritikern der Coronamaßnahmen der Bundesregierung zwischen Wasserwerfern.

(Foto: dpa)

Die Geschwindigkeit, mit der sich Querdenker radikalisieren, beunruhigt den Chef des Verfassungsschutzes in Nordrhein-Westfalen. Ein Gespräch mit Burkhard Freier über eine Szene, die bleiben wird - und mit Aufklärung kaum zu erreichen ist.

Interview von Ronen Steinke

Burkhard Freier ist seit 2012 Leiter des nordrhein-westfälischen Landesamts für Verfassungsschutz. Schon seit Monaten beobachtet er mit wachsender Sorge die Radikalisierungstendenzen in der Querdenker-Szene.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herfried Münkler im Interview
"Die fetten Jahre sind vorbei"
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Beruf und Freizeit
Wozu eigentlich noch arbeiten?
Zur SZ-Startseite