SZ-Podcast "Auf den Punkt":Festnahme von Daniela Klette: Eine Ex-Terroristin der gefährlichsten RAF-Generation

SZ-Podcast "Auf den Punkt": "Auf den Punkt" - der Nachrichtenpodcast der Süddeutschen Zeitung.

"Auf den Punkt" - der Nachrichtenpodcast der Süddeutschen Zeitung.

(Foto: SZ)

Daniela Klette hat sich 30 Jahre lang im Untergrund versteckt. Was wird ihr vorgeworfen - und wie hat die RAF Deutschland verändert?

Von Johannes Korsche und Willi Winkler

Am Montagabend hat die Polizei in Berlin-Kreuzberg eine 65-jährige Frau festgenommen: Claudia Ivone. Aber "Claudia Ivone" heißt eigentlich Daniela Klette und war nach allem, was man weiß, früher RAF-Terroristin. Mehr als 30 Jahre hat Klette im Untergrund gelebt, bevor sie den Ermittlern in die Fänge ging. Niedersachsens Innenministerin Daniela Behrens (SPD) bezeichnet die Festnahme als "Meilenstein in der deutschen Kriminalgeschichte".

SZ-Autor Willi Winkler, der über die Geschichte der RAF ein Buch geschrieben hat, erklärt in dieser Folge die Auswirkungen des Terrors der RAF - und erinnert sich an das Klima im Deutschen Herbst 1977.

Weitere Nachrichten: Beerdigung von Putin-Kritiker Nawalny am Freitag, EU-Lieferkettengesetz scheitert

Zum Weiterlesen und -hören

Wie hat Daniela Klette im Untergrund gelebt? Den Text dazu lesen Sie hier.

Über die Geschichte der RAF hat Willi Winkler hier geschrieben.

Moderation, Redaktion: Johannes Korsche

Redaktion: Franziska von Malsen

Produktion: Jakob Arnu

Zusätzliches Audiomaterial über WDR, AFP.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren:

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der Süddeutschen Zeitung zu den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot in Ihrer Lieblings-Podcast-App oder bei iTunes, Spotify, Deezer. Eine Übersicht über all unsere Podcasts finden Sie unter www.sz.de/podcast und hier erfahren Sie, wie Sie unsere Podcasts hören können.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: