Frédéric Boisseau

Er musste den Killern den Weg zur Redaktion weisen. Frédéric Boisseau, 42, der nichts zu tun hatte mit dem Inhalt von Charlie Hebdo, war das erste Opfer. Er lebte bei Fontainebleau in Villiers-sous-Grez, der Gegend, in der er geboren wurde. In Paris war er als einer von 420 000 Angestellten des Servicekonzerns Sodexo Pförtner in der Rue Nicolas Appert 10. Als sie wussten wohin, erschossen ihn die Täter. "Er war besonders geschätzt als freundlich und hilfsbereit", sagte der Bürgermeister von Villiers-sous-Grez. Frau und Töchter von zehn und zwölf bleiben ohne ihn.

11. Januar 2015, 11:472015-01-11 11:47:16 © SZ vom 10.01.15/pram