SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Prozess zum Terroranschlag von Halle

Stephan B. verübte vor zwei Jahren den Anschlag auf die Synagoge in Halle. Bei einer Kontrolle seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt wurden Briefe einer Polizistin entdeckt.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa)

Was wichtig ist und wird.

Von Julia Bergmann

Was wichtig ist

Polizistin schreibt heimlich Briefe an Attentäter von Halle. Das Innenministerium in Sachsen-Anhalt hat nach Recherchen von SZ, NDR und WDR eine junge Polizeikommissarin aus dem Bereich der Polizeiinspektion Dessau vom Dienst suspendiert. Der Vorwurf: Die Beamtin soll heimlich eine Brieffreundschaft mit dem Rechtsextremen Stephan B. entwickelt haben, der vor zwei Jahren einen Anschlag auf die Synagoge in Halle verübte. Monatelang soll sie ihm gegenüber Sympathie für seine Taten ausgedrückt haben. Zum Artikel

Trudeau gewinnt Wahl in Kanada. Die Regierungspartei errang nach Prognosen des öffentlichen Senders CBC bei der Abstimmung am Montag etwa 156 Mandate und ließ die Konservativen von Kontrahent Erin O'Toole mit ungefähr 122 Sitzen hinter sich. Damit können die Liberalen lediglich einen Sitz in dieser Wahl hinzugewinnen. Trudeau verpasst somit das Ziel, die absolute Mehrheit in diesen vorgezogenen Neuwahlen zu gewinnen. Zum Artikel

Staatsanwaltschaft lässt Neonazis in Würzburg gewähren. Die Partei "Der III. Weg" bringt auf einer Demo ungestört drei Leichenpuppen und die drei Kanzlerkandidierenden in eine direkte Verbindung. Nun fragen sich viele Menschen, auch Politiker, wie es sein kann, dass die Behörden nur zwei Jahre nach dem Mord an dem CDU-Politiker Walter Lübcke sagen, sie hätten keine Handhabe. Das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Würzburg sehen die Neonazi-Aktion als von der Meinungsfreiheit gedeckt. Zum Artikel

Biden erhöht Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen in den USA. Statt 15 000 Menschen, wie zuletzt unter Bidens Vorgänger Trump, will die Biden-Regierung künftig 125 000 Schutzsuchende pro Jahr in den USA aufnehmen. Das sind sogar mehr, als im letzten Jahr der Obama-Administration. Biden hatte bereits im Frühjahr die Obergrenze für das laufende Haushaltsjahr auf 65 000 heraufgesetzt. Zum Artikel

Studie: Taliban foltern und morden wieder. Nach einem gemeinsamen Bericht der Organisationen Amnesty International, der Internationalen Föderation für Menschenrechte und der Weltorganisation gegen Folter halten sich die Taliban nicht an ihr Versprechen, die Menschenrechte zu achten. Stattdessen schaffen sie ein Klima der Angst. "Wir sehen bereits jetzt eine Welle von Menschenrechtsverletzungen, von Vergeltungsakten", sagte die stellvertretende Asiendirektorin von Amnesty, Dinushika Dissanayake. Zum Artikel

Wie sich Johnson als Großstratege gefällt. Das neue Sicherheitsbündnis zwischen Australien, den USA und dem Königreich wird in London als Erfolg zelebriert. Der britische Premier und seine Anhänger sehen es als Teil von "Global Britain" - einem Großbritannien, das selbstbewusst auf der Weltbühne agiert und sich mit den anderen Kräften im englischsprachigen Raum zusammenschließt. Doch Frankreich, dessen U-Boot-Deal mit Australien geplatzt ist, dürfte nun noch weniger Interesse haben, den Briten im Brexit-Streit um Nordirland entgegenzukommen. Zum Artikel

EXKLUSIV Immobilienkonzern-Chef warnt vor Enteignung. Die Wahlberechtigten in Berlin stimmen am kommenden Sonntag über den Vorschlag ab, profitorientierte Vermieter mit mehr als 3000 Wohnungen in der Hauptstadt gegen Entschädigung zu enteignen. Der Chef des MDax-Unternehmens LEG-Immobilien, das bundesweit 145 000 Wohnungen besitzt, warnt im SZ-Interview vor Verhältnissen "wie in Kuba", wenn privatwirtschaftliche Großvermieter vergesellschaftet würden. Auch einen Mietendeckel lehnt er ab. Zum Artikel (SZ Plus)

Das Robert-Koch-Institut meldet erneut gesunkene Inzidenz. Die Inzidenz sinkt von 71 auf 68,5. Vor einer Woche lag der Wert bei 81,1. Die Gesundheitsämter melden dem RKI 4664 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche hatte der Wert bei 6325 Ansteckungen gelegen. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen

Neues zur Bundestagswahl

Was die Parteien zum Klimaschutz planen. Die Union setzt in der Klimapolitik auf Erfindergeist, die FDP auf Marktkräfte. Die Grünen wollen auch mit staatlichen Vorgaben Veränderungen durchsetzen, SPD und Linke mahnen sozialen Ausgleich an. Und die AfD findet ohnehin alles übertrieben. Zum Artikel (SZ Plus)

Die CDU will mit einem ehemaligen Grünen Stimmen gewinnen. Joe Chialo war früher Metal-Sänger, Boxer, Türsteher und Mitglied der Grünen. Jetzt ist er im Zukunftsteam von Kanzlerkandidat Armin Laschet für Kultur zuständig. Zum Artikel

Bester Dinge

Mücken und ihre Tücken. Wissenschaftler testen im Südwesten Deutschlands die "insektenfreundliche Beleuchtung". Eine gute Idee, sich mit den geschundenen Tieren zu versöhnen. Zum Artikel

© SZ
Zur SZ-Startseite
SZ am Morgen Abend Newsletter Banner

Zum Newsletter anmelden
:Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Alles, was Sie heute wissen müssen: Lesen Sie im kostenlosen SZ am Morgen & Abend Newsletter die Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB