Merkel zu Flüchtlingen:"Jetzt ist deutsche Flexibilität gefragt"

  • Bundeskanzlerin Merkel (CDU) stellt sich in ihrer jährlichen Sommerpressekonferenz den Fragen der Journalisten.
  • Das Thema Flüchtlinge nimmt eine zentrale Rolle ein. Merkel wirbt bei der Aufnahme der Menschen für "deutsche Flexibilität".
  • Außenpolitisch kommt die Lage in der Ukraine und das Verhältnis zu Russland und Griechenland zur Sprache.
  • Es werden auch Fragen zur NSA-Affäre gestellt. Merkel bleibt dabei: Sie habe die Bevölkerung beim Thema No-Spy-Abkommen "nach bestem Wissen und Gewissen" informiert.

Der Liveblog zum Nachlesen, von Thorsten Denkler, Berlin

Die aktuelle Entwicklung im Liveblog:

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB