Europäische Union:Merkel spricht nach dem EU-Gipfel

Nach einem zweitägigen Treffen der 27 EU-Staats- und Regierungschefs äußert sich die Bundeskanzlerin. Verfolgen Sie den Auftritt im Livestream.

Der EU-Sondergipfel in Brüssel hat sich am Dienstag mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie und mit dem Klimaschutz befasst. Zum Abschluss des Treffens äußert sich Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die Europäische Union will nach jüngsten Plänen bis 2030 den Ausstoß von Klimagasen im Vergleich zu 1990 um mindestens 55 Prozent senken. Über den Weg dorthin sind sich die 27 Staaten jedoch uneins. Mitte Juli will die EU-Kommission konkrete Vorschläge vorlegen.

Am Montagabend hatten sich die Staats- und Regierungschefs wegen der erzwungenen Landung eines Passagierflugzeugs in Minsk auf ein Sanktionspaket gegen Belarus geeinigt. Dazu gehört unter anderem ein Flug- und Landeverbot gegen Fluggesellschaften aus der ehemaligen Sowjetrepublik. Zudem ging um den Konflikt mit Russland.

Zur SZ-Startseite

Nach Zwangslandung
:"Ein Angriff auf die europäische Souveränität"

Das Ausmaß der von der EU gegen Belarus beschlossenen Sanktionen überrascht ebenso wie die schnelle Einigung darauf. Gearbeitet wird nun an "gezielten wirtschaftlichen Sanktionen" - man will jene ins Visier nehmen, die Lukaschenkos Regime finanzieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB