bedeckt München 19°

Mauer zu Mexiko:Trump will Grenzmauer zum Durchschauen

Grenze zwischen Mexiko und USA

Der aktuelle Zaun bei Tijuana: Derzeit gibt es auf einer Strecke von 650 Meilen (1046 Kilometer) Barrieren.

(Foto: dpa)

Der US-Präsident erklärt, wie er sich die Mauer zwischen den USA und Mexiko vorstellt - und warum diese durchsichtig sein muss. Auch Flüsse, die "brutal und böse sind", würden zur Grenzsicherung beitragen.

Eine Stahlmauer mit Öffnungen, durch die sich durchsehen lässt - so in etwa stellt sich Donald Trump die von ihm gewünschte Grenzmauer nach Mexiko vor. Der US-Präsident erläuterte Journalisten an Bord der Air Force One auf dem Flug nach Frankreich Details zum Bau.

Grenzbeamte müssten auf die andere Seite blicken können, sagte Trump nach einer vom Weißen Haus veröffentlichten Zusammenfassung des Gesprächs. Die Beamten müssten sehen können, wenn mexikanische Kriminelle 30 Kilogramm schwere Säcke mit Drogen über die Mauer werfen, sagte der US-Präsident. "So verrückt das klingt", fügte er hinzu. "Wenn dich die Dinger am Kopf treffen? Dann ist es vorbei."

Mauer mit Solarzellen ausstatten

Trump hatte noch im Januar kurz vor seiner Amtsübernahme erklärt: "Es wird kein Zaun, es wird eine Mauer." Jetzt sagte er: "Es könnte eine Stahlmauer mit Öffnungen werden." Fachleute hatten jedoch schon länger erklärt, dass ein Zaun an vielen Stellen die bessere Lösung sei. Trump hielt auch an seinem Vorschlag fest, die Mauer könnte mit Solarzellen ausgestattet werden, um Energie zu erzeugen. Dies habe er nicht als Witz gemeint. Die Mauer müsse aber nicht durchgehend über den gesamten Grenzverlauf gehen, weil in vielen Bereichen auch natürliche Grenzen den Zweck erfüllen. "Wir haben Berge. Und wir haben Flüsse, die brutal und böse sind."

Aktuell gibt es zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten auf einer Strecke von 600 Meilen (965 Kilometer) Zäune und Barrieren. Der Präsident will diese austauschen und auf 700 bis 900 Meilen (etwa 1127 bis 1448 Kilometer) verlängern. Insgesamt ist die Grenze zwischen den beiden Ländern 3144 Kilometer lang und führt vom Pazifik im Westen bis zum Golf von Mexiko im Osten.

Donald Trump Warum Trump seine Mauer nicht finanziert kriegt

Haushaltsverhandlungen

Warum Trump seine Mauer nicht finanziert kriegt

Im jüngsten Haushaltsentwurf der Republikaner taucht das Projekt gar nicht mehr auf. Denn auch viele in Trumps eigener Partei sehen darin ein "Nicht-Thema".   Von Julia Ley