bedeckt München 20°
vgwortpixel

Klaus Briegleb und der BND:Wer bin ich?

Klaus Briegleb

Wissenschaftler, Herausgeber der Werke Heinrich Heines, und ausgerechnet in den Sechzigern in München in Kontakt mit dem BND: Klaus Briegleb.

(Foto: privat)

Der linke Literaturhistoriker Klaus Briegleb war jahrelang vertraut mit dem berüchtigten BND-Chef Reinhard Gehlen. Über das Jahr 1968 und eine fatale Verbindung.

Die Antwort brauchte keine drei Stunden. Auf die vorsichtige Frage per Mail, wie ausgerechnet er an den Bundesnachrichtendienst (BND) geraten konnte, reagiert Klaus Briegleb sofort. Er ist keineswegs überrascht und lädt zum Gespräch nach Berlin ein. Das Interesse an seiner Vergangenheit ist sein eigenes: "Seit vielen Jahren arbeite ich an einem Projekt über die Verwicklungen meiner Familie. Dabei treibt mich die Frage um, was ich damals von all dem überhaupt wahrgenommen habe."

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fußball in Tirol
Wie die Swarovski-Erbin den WSG Wattens rettete
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht