Josef Schuster im Interview:"Israel ist unsere Lebensversicherung"

Lesezeit: 7 min

Die Schärfe der Beschneidungs Debatte hat dem Vize Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschl

Josef Schuster ist seit 2014 Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Seine Arztpraxis in Würzburg hat der 66-Jährige vor einem guten halben Jahr an einen Nachfolger übergeben.

(Foto: Imago/epd)

Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, über die Frage, wann Kritik an der Politik des jüdischen Staats gerechtfertigt ist - und wann sie die Grenze zum Antisemitismus überschreitet.

Interview von Joachim Käppner, Ronen Steinke und Annette Zoch

SZ: Herr Schuster, haben Sie das Gefühl, ein mächtiger Mann zu sein?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB