Ihr Forum:Ist Renzi der richtige Impuls für Europa?

-

Italien sei nicht länger das Problem Europas, sondern eine Lösung für Europas Probleme, schreibt Italiens Premier Matteo Renzi den Abgeordneten in Rom in einem Brief zum Beginn der Sommerferien.

(Foto: Thierry Charlier/AFP)

Matteo Renzi hat Italien vor der großen Krise bewahrt und stabilisiert - zumindest vorerst. Der italienische Premier setzt seine Agenda mit einer Wucht durch, die ein Barack Obama erst gegen Ende seiner Amtszeit entwickelt hat.

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema