bedeckt München 17°

Falscher Raketenalarm auf Hawaii:Panik unter Palmen

Der falsche Raketenalarm hätte katastrophale Folgen haben können: Erst nach 38 Minuten war klar, dass Hawaii nicht angegriffen wird.

(Foto: mauritius images)

Unser Autor ist auf seinem Hotelzimmer, als die Nachricht kommt, dass Hawaii von Raketen bedroht wird. Also flieht er mit allen anderen in den Keller. Über 38 sehr lange Minuten.

Von Roman Deininger, Hawaii, und Hubert Wetzel, Washington

Das sind die Probleme, die man am frühen Morgen als Tourist in Hawaii normalerweise hat: Die Sonne könnte zu sehr vom strahlenden Himmel herunterbrennen. Die Wellen könnten etwas zu hoch an den Strand schlagen. Was soll man frühstücken? Eine kleine oder doch lieber eine große Portion Pfannkuchen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Grimes im Porträt
Freu dich auf die Zukunft
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Zur SZ-Startseite