bedeckt München 15°

Klimaaktivisten:Die Rebellion

Extinction Rebellion makeshift camp in Berlin

Am Wochenende wurde vor dem Reichstag gecampt, von diesem Montag an wollen die Aktivisten Verkehrsknotenpunkte blockieren.

(Foto: REUTERS)

Schulschwänzen? Viel zu lasch. "Extinction Rebellion" will Teile Berlins lahmlegen, als großer Aufstand gegen das Aussterben. An vorderster Front: Eltern mit Kinderwägen und Babytragetüchern.

Von Boris Herrmann, Berlin

An einem Sonntag im September treffen sie sich zum ersten Mal. Sie kommen mit Kinderwagen, Tretrollern, Picknickdecken und Wickeltaschen in den Berliner Gleisdreieck-Park. Viele sind bewaffnet - mit Straßenmalkreide. Im Protestaufruf hieß es: "Familien, große und kleine Rebell*innen, kommt zahlreich zu unserer Spielplatzaktion."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Indien
Corona-Pandemie
Der indische Patient
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Coronavirus - Impfzentrum Stuttgart
Corona-Impfungen
Die Impf-Abfolge löst sich immer mehr auf
AIDA Cruises bietet ab Mai neue Reisen in Griechenland an
Urlaub im Ausland
Kein Test, keine Quarantäne
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Zur SZ-Startseite