bedeckt München
vgwortpixel

Washington in Aufruhr:Im Tollhaus

Donald Trump

Mitarbeiter bezeichnen ihn als "Depp", "Idioten" oder "verdammten Trottel". Sein eigentlicher Name: Donald Trump.

(Foto: AP)

Ein Buch enthüllt die irren Zustände im Weißen Haus, Washington ist in Aufruhr. Und der Präsident? Hält sich noch immer für ein Genie.

Bei Kramerbooks am Dupont Circle drängelten sich die Leute am Freitag schon um Mitternacht vor der Tür, um das Buch zu kaufen. Draußen: Finsternis, Eiswind, minus drei Grad - Fahrenheit. Das sind minus 19,4 Grad Celsius. Drinnen: die Weltpresse. Zeitungsreporter, Fotografen, Kameraleute. Das türkische Fernsehen war da. Das türkische! Dazu ein paar übernächtigte Verkäufer. 75 Exemplare des Buchs hatte der Laden in Washington geliefert bekommen, nach einer Viertelstunde war der Stapel weg. Die Angestellten konnten heimgehen. Und 75 durchgefrorene Kunden hatten ein neues Buch. Genauer: das Buch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Bürgerschaftswahl
Hamburgs erste Grüne
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Zur SZ-Startseite