bedeckt München

Demonstrationen - Jena:Umweltaktivisten behindern Verkehr auf A4 bei Jena

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Jena (dpa/th) - Nach einer Aktion von Umweltaktivisten ist die Autobahn 4 bei Jena am Freitag vorübergehend voll gesperrt worden. Eine 20-Jährige und ein 22-Jähriger hatten sich am Morgen von einer Fußgängerbrücke oberhalb der Autobahn abgeseilt, wie die Polizei mitteilte. Während die 22-Jährige aus eigenen Stücken wieder auf die Brücke zurückgeklettert war, hing der 22-Jährige beim Eintreffen der Polizei nach wie vor mit Seilen gesichert unter der Brücke und weigerte sich, zurück zu klettern. Mit Hilfe einer Drehleiter gelangten Beamte der Autobahnpolizei und Feuerwehrleute zu dem Mann und brachten ihn dazu, seine Aktion aufzugeben.

Eine Gruppe mit dem Namen "Climate Climbers" veröffentlichte beim Kurznachrichtendienst Twitter Fotos der Aktion. Den dortigen Angaben zufolge protestieren die Aktivisten gegen die Rodung von Teilen des Danneröder Forsts in Hessen. Teile des Waldes sollen dort der Autobahn 49 weichen.

Nachdem die A 4 zunächst in Richtung Frankfurt wieder freigegeben werden konnte, blieb die Richtungsfahrbahn Dresden bis zur Bergung des 22-Jährigen gesperrt. Durch die Abseilaktion und die erforderliche Autobahnsperrung kam es zu Verkehrsbehinderungen mit mehreren Kilometern Stau. Sowohl gegen die 20-Jährige wie auch gegen den 22-Jährigen wurden Anzeigen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema