Corona:Der rasend schnelle Aufstieg von Omikron in Dänemark

Lesezeit: 3 min

Copenhagen/Denmark./01 December 2021/ Face mask is mandatory on allpublic transport system in shopping center and grocer

Wette verloren: In Dänemark wurde die Maskenpflicht wieder eingeführt. Auch Nachtclubs sind seit dem Wochenende wieder geschlossen.

(Foto: Francis Joseph Dean/imago images)

Die Dänen waren Europaspitze im Impfen, der Optimismus war groß. Im September erst hatte Kopenhagen alle Corona-Beschränkungen abgeschafft. Jetzt droht die Lage wegen Omikron laut einigen Experten außer Kontrolle zu geraten.

Von Kai Strittmatter, Kopenhagen

Es war immer eine Wette. Am 10. September dachte ein Dänemark in Jubelstimmung, es könne die Corona-Pandemie samt allen Beschränkungen bei sich abschaffen. Covid-19 galt von dem Tag an nicht mehr als "für die Gesellschaft kritische Krankheit", die große Zeitung Politiken nannte den Schritt "epochal". Die Dänen waren in Europa spitze im Impfen, der Optimismus war groß. Zwar hatte die Regierung damals schon im Kleingedruckten eine Notbremse eingebaut, sollte in den Wintermonaten doch noch etwas schiefgehen. Aber insgeheim hatten viele gehofft: Das war's.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Beruf und Freizeit
Wozu eigentlich noch arbeiten?
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Beautiful redhead with dog; single
Liebe und Partnerschaft
»Manche Menschen haben große Angst, allein zu sterben«
Micky Beisenherz über Elon Musk und Twitter
Der große Abfuck
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Zur SZ-Startseite