bedeckt München 24°

China und die USA:Die Seuche der anderen

In diesem Hochsicherheitslabor in Wuhan soll das Virus seinen Ausgang genommen haben, behauptet die US-Regierung. Experten bezweifeln dies.

(Foto: Johannes Eisele/AFP)

Die USA und China streiten darüber, wo das neuartige Coronavirus entstanden ist, Europa steht verzweifelt dazwischen. Der Konflikt blockiert die Aufklärung und könnte noch viel Schaden anrichten.

Von Paul-Anton Krüger und Georg Mascolo

Wenn es um die Frage geht, wer politisch am unverantwortlichsten mit der Corona-Pandemie umgeht, liefern sich zwei Staaten ein Kopf-an-Kopf-Rennen: China und die USA. Die Führung in Peking blockiert seit Wochen eine von der Weltgesundheitsorganisation WHO geforderte sogenannte Ursprungsmission, mit der man endlich mehr über die genaue Herkunft des Virus erfahren will. Dies sei "extrem wichtig", erklärt die WHO, sowohl um künftige Pandemien verhindern zu können als auch um für die Entwicklung von Therapien und eines Impfstoffs Rückschlüsse ziehen zu können. Man warte auf eine Einladung aus China.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Landtagswahl in Bayern - Feature
Sozialpsychologie
Warum Menschen mit dem Alter konservativer werden
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Starnberg mit Kirche St. Josef, Starnberger See, Fünfseenland, Oberbayern, Bayern, Deutschland, Europa *** Starnberg wit
Kommune
Armes reiches Starnberg
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB