Coronavirus in den USA:Masken? Was für Schwächlinge

People protest mask mandates in Austin, Texas

Menschen protestieren gegen die Maskenpflicht in Austin, Texas.

(Foto: REUTERS)

Das Virus wütet vor allem in Bundesstaaten wie Texas, Florida, Arizona und Kalifornien, denen es mit Lockerungen nach der ersten Welle gar nicht schnell genug gehen konnte. Über die fatalen Folgen der Leichtfertigkeit.

Von Christian Zaschke, New York

Der wichtigste amerikanische Corona-Experte spricht, als wären seine Stimmbänder mit feinem Schmirgelpapier angeraut worden. In einem Hörspiel könnte der 79 Jahre alte Immunologe Anthony Fauci einen Mafiapaten geben, der in größter Ruhe die furchtbarsten Dinge befiehlt. Mit dieser eindringlichen Stimme also sagte Fauci am Dienstag in einer Senatsanhörung in Washington: "Ich bin nicht zufrieden damit, was passiert. Wir gehen in die falsche Richtung."

Zur SZ-Startseite
Chinesische Forscher warnen vor neuem Schweinegrippe-Virus

SZ PlusChina
:Droht jetzt die nächste Seuche?

In China verbreitet sich ein neuer Erreger der Schweinegrippe, der gefährlicher als sein Vorgänger werden könnte. Wie groß ist die Gefahr für den Menschen? Was bislang bekannt ist - und was nicht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: