bedeckt München

Erziehung in der Pandemie:"Eltern stehen unter einem ungeheuren Druck"

Mütter in der Corona-Krise

Wenn die Schule schließt, brauchen Kinder andere eigene Spielräume. Eltern stellt das unter ungeheuren Druck.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Die Psychologin Birgit Langebartels hat Grundschulkinder und Eltern nach ihren Erfahrungen im Lockdown befragt. Welche Folgen Kindern besonders zusetzen - und was sie in dieser Zeit wirklich brauchen. 

Interview von Edeltraud Rattenhuber

SZ: Frau Langebartels, Sie haben für Ihre jüngste Studie tiefenpsychologische Interviews mit Grundschulkindern geführt. Wie macht man so etwas?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Aalborg
Corona-Mutationen
Gefährliche Verwandte
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Börse Frankfurt/Main
25 Jahre M-Dax
Goldene Mitte für Anleger
Zur SZ-Startseite