bedeckt München

Corona-Krise in Deutschland:Meine kleine Welt

Querdenken-Camp im Berliner Tiergarten

Anhänger der Initiative 'Querdenken 711' campen auf einem Parkplatz im Berliner Tiergarten, unweit des Bundeskanzleramts.

(Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa)

Während im Kanzleramt darum gerungen wird, wie man mit der Pandemie umgehen soll, campieren ein paar Hundert Meter weiter Menschen, die lieber an eine große Verschwörung glauben als an ein kleines Virus. Berlin im Sommer 2020.

Von Nico Fried und Mike Szymanski, Berlin

Dirk Scheller müsste jetzt mal Zähne putzen. Geht aber nicht, das Wasser ist alle. Scheller, 42 Jahre alt, athletische Statur, muss erst einen Kanister herschleppen. Er steckt sich eine Zigarette in den Mund, dann geht er Treibstoff in den Generator füllen, das hat auch keiner gemacht. Immerhin ist der Kaffee fertig. Ob das noch ein guter Tag werden kann? Sieht nicht danach aus. "Alles muss man hier alleine machen", sagt Scheller. Die anderen schauen ihn an.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SPD GER, Berlin, 20191206, SPD Parteitag in Berlin, Prof. Dr. Karl Lauterbach *** SPD GER, Berlin, 20191206, SPD Party C
SPD
Ein Lauterbach für alle Fälle
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Zur SZ-Startseite