Comic über Flüchtlinge"Ich habe mein Herz zurückgelassen"

In seiner Comic-Reportage fängt Reinhard Kleist die Erlebnisse der Flüchtlinge in Kawergosk ein. Er fasst ihre Odyssee aus Syrien in den Irak auf wenigen Seiten zusammen - und vermittelt trotzdem das unangenehme Gefühl ins Nichtwissen aufzubrechen.

Der Comiczeichner Reinhard Kleist hat im Dezember 2013 für ein Projekt des Fernsehsenders Arte fünf Tage im Flüchtlingslager Kawergosk im Nordirak verbracht.

13 000 syrische Flüchtlinge lebten damals auf 419 000 Quadratmetern. Um das Lager nahe der Kurdenhauptstadt Erbil zu besuchen, musste Kleist mehrere Sicherheitskontrolle passieren.

Bild: Reinhard Kleist 15. Oktober 2014, 11:002014-10-15 11:00:15 © Süddeutsche.de/wüll/liv