Arte - SZ.de

Arte

Arte

SZ PlusArte-Doku „Wohin die Flüsse verschwinden“
:Dürre Zeiten

Eine Arte-Doku geht den Gründen der weltweiten Wasserknappheit auf die Spur. Der Film lohnt sich.

Von Marvin Zubrod

SZ PlusArte vor der Wahl in Frankreich
:Glänzend und bedroht

Frankreich und Deutschland wollen Arte zur europäischen Plattform ausbauen. Dabei ist die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Kulturfernsehens so ungewiss wie nie.

Von Claudia Tieschky

SZ Plus„Nona und ihre Töchter“ auf Arte
:Siebzig und schwanger

Nona hat bereits Drillinge allein aufgezogen. Nun erwartet sie im Alter erneut Nachwuchs. Eine überraschende Prämisse für eine Serie.

Von Susan Vahabzadeh

SZ PlusArte-Serie "Little Bird"
:Als Kinder in der Zeitung inseriert wurden

Eine Arte-Serie zeigt das Schicksal indigener kanadischer Familien, die in den Sechzigern auseinandergerissen wurden: mit diskreter Melodramatik, Schönheit und, ja, Würde.

Von Fritz Göttler

SZ PlusFavoriten der Woche
:Immer wieder die Ewigkeit

Ein Musikerpaar auf der Suche nach dem "Donnerwort", angenehm weggedröhnt werden im Kino und Einblicke in die Welt der Stuntfrauen - was Feuilletonisten diese Woche begeistert hat.

Von Aurelie von Blazekovic, Wolfgang Schreiber und Susan Vahabzadeh

SZ PlusArte-Doku
:Bis es nicht mehr geht

In Paris versucht ein Psychiater, im maroden Kliniksystem nicht selbst verrückt zu werden. Die grandiose Doku "Am Limit".

Von Aurelie von Blazekovic

Sandra Hüller
:Star und Teamplayer

Nach dem Oscarrennen: Arte zeigt in der Mediathek vier frühe Filme der Ausnahmeschauspielerin Sandra Hüller.

Von Fritz Göttler

SZ PlusDoku über Alexej Nawalny
:Ein Held voller Widersprüche

Wofür stand Alexej Nawalny, außer für die Gegnerschaft zu Putin? Eine Doku versucht, dem gerade gestorbenen Oppositionellen näherzukommen.

Von Joshua Beer

SZ Plus"Haus aus Glas" im Ersten
:Genialer Krampf

In der Serie "Haus aus Glas" versucht eine kaputte Familie, so etwas wie Normalität zu leben. Das geht zum Glück schief.

Von Carolin Gasteiger

SZ PlusNachruf auf Dieter Stolte
:Der Fernseharchitekt

Als Intendant prägte Dieter Stolte in der Ära Kohl das ZDF als die konservativere Variante des öffentlich-rechtlichen Fernsehens - und errichtete hochwertige Spartenkanäle.

Von Willi Winkler

SZ PlusArte-Doku: "Hamas-Angriff aufs Festival"
:Der Safe Space, der zur Falle wurde

Eine erste kurze Dokumentation zeigt den Überfall der Hamas auf das Supernova-Festival in Israel.

Von Moritz Baumstieger

SZ PlusFavoriten der Woche
:Wo Juden leben, herrscht meist auch Judenhass

Antisemitismus verstehen: Das SZ-Feuilleton empfiehlt Bücher, Dokus und eine Graphic Novel.

Von Kathleen Hildebrand, Jens-Christian-Rabe, Max Florian Kühlem, Christiane Lutz, Nils Minkmar und Gustav Seibt

SZ Plus"Schnee" auf Arte
:Achtung am Berg

Die Arte-Serie "Schnee" ist ein erstklassiger Thriller-Stoff über einen Leichenfund - der auch von der Klimakatastrophe erzählt.

Von Carolin Gasteiger

SZ Plus"Unhappy" auf Arte
:Hier kommt die Sonne

In einer Arte-Serie sucht Ronja von Rönne nach dem Glück. Was man in jedem Fall findet: Interessantes und entspanntes Fernsehen.

Von Aurelie von Blazekovic

Nahostkonflikt
:Arte und BR distanzieren sich von Malcolm Ohanwe

Der Journalist hatte sich auf X zum Nahostkonflikt geäußert. Seine öffentlich-rechtlichen Auftraggeber gehen auf Distanz. Nicht zum ersten Mal.

SZ PlusArte-Politserie "Unter Kontrolle"
:"Das Protokoll bin ich!"

Gerade so absurd, dass es richtig Spaß macht: Die französische Politsatire "Unter Kontrolle" auf Arte.

Von Kathrin Müller-Lancé

SZ PlusEin Leben zwischen Neapel und München
:Mit zehn fand er seinen Traumjob

Weil er zu jung war, um allein zu Hause zu bleiben, nahm seine Schwester ihn zu einem Casting mit - am Ende landete Lorenzo Germeno selbst vor der Kamera, und merkte: Das will ich. Aktuell spielt er in der Serie "Nackt über Berlin" die Hauptrolle.

Von Leonore Winkler

SZ PlusBerlin-Doku auf Arte
:So sexy könnte Berlin sein

Wie konnte die Stadt, die 1990 für Aufbruch und Coolness stand, so heruntergewirtschaftet werden? Die Doku-Serie "Capital B" erzählt von Filz und Fehlentscheidungen.

Von Alex Rühle

"Der längste Tunnel der Welt" auf Arte
:Leise und tief

Arte zeigt einen Dokumentarfilm über das Jahrhundertprojekt Brenner-Basistunnel und das wundersame Abenteuer Infrastruktur.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusDoku
:Auferstanden aus Kabinen

Die lehrreiche Arte-Doku "Traumschiffe des Sozialismus" erzählt vom Versuch der DDR, ausgewählte Bürger mit staatlichen Kreuzfahrten auf Kurs zu halten.

Von Cornelius Pollmer

SZ PlusArte-Themenabend
:Glorifizierter Widerstand und Träume von Europa

"Nazi-Erbe und Neuanfang": Arte widmet sich mit einem Themenabend und drei Dokumentationen der Nachkriegszeit in Europa.

Von Joachim Käppner

SZ PlusArte-Doku "No Sex"
:Ohne mich

Eine Doku auf Arte widmet sich der neuen Enthaltsamkeit in eigentlich befreiten Zeiten.

Von Aurelie von Blazekovic

SZ Plus"Klitschko" auf Arte
:Abrissbirnen in den Köpfen

Angst, Gewalt, Verzweiflung, Demütigung, Niederlage: Wovor Menschen sich fürchten, wird in einem Boxring ins Scheinwerferlicht gezerrt. Eine eher unkritische Doku zeigt, wie die Klitschko-Brüder als Boxer funktionieren.

Von David Pfeifer

SZ PlusDoku "Venus und Serena - Aus dem Ghetto nach Wimbledon"
:Beste Rivalinnen

Eine Arte-Doku über den erstaunlichen Aufstieg der Tennis-Stars Venus und Serena Williams, die über die biografische Nacherzählung nicht hinauskommt.

Von Jürgen Schmieder

Serie "Country Queen" auf Arte
:Die Geister von Tsilanga

Die kenianische, auch mit deutschem Geld produzierte Serie "Country Queen" läuft auf Arte und weltweit auf Netflix. Sie ist raffiniert erzählt - und ein Glücksfall für das globale Lagerfeuer.

Von Jörg Häntzschel

SZ PlusCivis-Medienpreis
:Arte-Doku räumt gleich doppelt ab

Europas wichtigster Medienpreis für Integration zeichnet acht Formate aus. Der "Top Award" geht an Ousmane Samassékou. Die WDR-Journalistin Isabel Schayani erhält einen Spezialpreis.

Von Anna Ernst

Doku über innere Sicherheit
:Im Namen der Sicherheit?

Die zweiteilige Arte-Dokumentation nimmt die Polizeigewalt in den Fokus - und lässt dabei Einsatzkräfte und Demonstranten zu Wort kommen.

Von Joachim Käppner

SZ PlusArte-Doku "Unter Deutschen"
:Die Jugend fällt aus

13 Millionen vor allem junge Europäerinnen und Europäer hat der NS-Staat zur Zwangsarbeit gepresst. Außergewöhnlich persönlich erzählt ein Dokumentarfilm von diesem Verbrechen.

Von Stefan Fischer

SZ PlusAtomkraft-Dokumentation
:Der Dampf ist weg

Eine Doku auf Arte erzählt von Aufstieg und Ende der Atomkraft in Deutschland am Beispiel des Dorfes Gundremmingen. Es ist auch ein bayerisch-schwäbischer Heimatfilm.

Von Christine Dössel

Serien des Monats März
:Die Affen sind los

Elvis Presleys Haustier schießt sich ins All, Sylvester Stallone wird als Mafioso in die Provinz verjagt, außerdem Frauen an der Weltmacht: die Empfehlungen des Monats.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Italienische Serie auf Arte: "Und draußen die Nacht"
:Märtyrer wider Willen

Terroristen, Politiker und sogar der Vatikan hatten ihre Finger im Spiel: Eine Serie beleuchtet die Entführung und Ermordung des italienischen Ministerpräsidenten Aldo Moro.

Von Philipp Riessenberger

SZ PlusDoku "1942 - Geschichten vom Krieg"
:Pathetisch und naiv

Eine erstaunlich misslungene Arte-Doku erzählt von der Kriegswende im Jahr 1942.

Von Joachim Käppner

"Die Newsreader" auf Arte
:Zweifel und Verzweiflung

Frauenfeindlichkeit, Rassismus, Aids: Die Journalistenserie "Die Newsreader" entwirft ein Gesellschaftspanorama der Achtzigerjahre - und vertraut seinen Zuschauern bei den großen Themen.

Von Philipp Riessenberger

SZ Plus"Berlin 1933 - Tagebuch einer Großstadt"
:Geburtstagstorte mit Hakenkreuz

Mit einer Collage aus Tagebucheinträgen, Propagandafilmen und Amateuraufnahmen zeichnet eine Arte-Doku Deutschland vor 90 Jahren nach.

Von Willi Winkler

SZ Plus60 Jahre Élysée-Vertrag
:Verblüffende Einblicke in die deutsch-französische Beziehung

Eine Arte-Doku beleuchtet den Stand der Dinge zwischen Deutschland und Frankreich. Das wirkt manchmal wie ein Judowettkampf.

Von Nils Minkmar

SZ Plus"Super 8 - Tagebücher" im Kino
:Auf der Suche nach dem Glück

Kommentierte Familienfilme als Kommentar zur Zeitgeschichte: "Super 8 - Tagebücher" von Annie Ernaux ist eine kollektive Kritik des Privatlebens der Siebzigerjahre.

Von Nils Minkmar

"Der schönste Junge der Welt" im Kino
:Gefallener Engel

Starregisseur Luchino Visconti nannte Björn Andrésen den "schönsten Jungen der Welt". Doch der blonde Knabe zerbricht an dem Schönheitsideal, das er verkörpern soll. Eine Doku über ihn zwängt den alten Mann nun erneut in ein Bild hinein.

Von Philipp Stadelmaier

Fernsehen
:Nach dieser Serie sieht man Oberfranken mit anderen Augen

Für ihr überbordendes Ego sind Oberfranken nicht bekannt. Das könnte sich beim Konsum von Arte derzeit ändern. In "Victoria" wird die Lebensgeschichte der legendären Königin geschildert - und es geht um: Coburg, Coburg, Coburg.

Glosse von Olaf Przybilla

SZ PlusArte-Webserie "Theorie und Praxis"
:Die wichtigste Talkshow der Welt

Reality-TV mit Intellektuellen: Lola Randl und Anke Stelling beobachten sich und ihre Gäste beim Debattieren über den Weltzustand.

Von Claudia Tieschky

Streamingtipps
:Mit dem Kopf durch Wände

"Pistol", "Die Kaiserin", "The Old Man", "Eine ganz gewöhnliche Frau", "Trom - Tödliche Klippen" und "Another Monday": die neuen Streamingserien.

Von Stefan Fischer

"Lauchhammer" bei Arte
:Wird alles anders

Die Krimiserie "Lauchhammer" ist keine gewöhnliche Mördersuche, sondern erzählt gleich alles mit über eine Region im Wandel. Viel Stoff? Vielleicht. Aber meilenweit über der üblichen Krimiware.

Von Holger Gertz

Dokumentarfilm
:Das Komplott

"Tödliche Recherchen": Matt Sarnecki hat einen bemerkenswert guten Film gedreht über den Mord an dem slowakischen Journalisten Ján Kuciak.

Von Stefan Fischer

Arte-Themenschwerpunkt zum Klimawandel
:Brandgefährlich

Arte zeigt an einem quälend sehenswerten Themenschwerpunkt, wie sich Umweltkatastrophen zuspitzen.

Von Stefan Fischer

Taufkirchner Filmemacher
:Rechten Netzwerken auf der Spur

In ihrem aufwendig recherchierten Film "Liken.Hassen.Töten" zeigen Luca Zug und Alexander Spöri, wie Jugendliche zu Terroristen werden. Jetzt ist er auf Arte und in der ARD zu sehen.

Von Udo Watter

SZ PlusDokumentation zur Ukraine
:Seht, welche Schande

Seit Jahren reist Bernard-Henri Lévy in die Ukraine, jüngst auch in umkämpfte Gebiete. Eine Doku stellt die deutliche Frage: Wie konnte es zum Krieg kommen?

Von Nils Minkmar

SZ PlusFernsehen
:"Wir können gar nicht so viel machen, wie wir gerne würden"

Claudia Tronnier ist Filmchefin bei Arte und kündigt eine neue Serienoffensive an. Wie finanziert der Sender das und warum könnten alte Verträge zum Problem werden?

Von Claudia Tieschky

Filmreihe auf Arte
:Überlebensgroß

An dieser Frau beißt sich der Tod die Zähne aus: Arte zeigt eine Filmreihe mit Nicole Kidman.

Von Susan Vahabzadeh

SZ Plus"Borgen" auf Arte
:Von wegen sympathisch

Die dänische Politserie "Borgen" kommt zurück - mit einer Protagonistin, die sich deutlich verändert hat. Zum Schlechteren. Wie gut!

Von Kathrin Müller-Lancé

Serien des Monats Mai
:Damals in der Galaxis

Lichtschwerter, Mafia-Patinnen, Teenager, die gegen Monster kämpfen und unfähige Alpen-Cops: Die Serien des Monats.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Arte-Serie
:Einblick in die Kunst-Fabriken

Die Serie "Ist das Kunst?" beschäftigt sich mit Erfolgsdruck, Ökonomie und Kommerz im Kunstbetrieb.

Von Jörg Häntzschel

Gutscheine: