ChatGPT:Ein besseres Bildungssystem dank Künstlicher Intelligenz?

Lesezeit: 4 min

ChatGPT: Eine Illustration, die das OpenAI-Programm Dall E aus einer Textbeschreibung zum Thema Chat GPT im Unterricht erstellt hat.

Eine Illustration, die das OpenAI-Programm Dall E aus einer Textbeschreibung zum Thema Chat GPT im Unterricht erstellt hat.

(Foto: Dall E / SZ)

In den USA wurde der Chatbot Chat GPT an Schulen teilweise schon verboten. In Deutschland soll er hingegen in den Unterricht integriert werden. Aber wie?

Von Lilith Volkert

Es dauert nicht mehr lange, dann werden Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben und Referate ruckzuck von einer künstlichen Intelligenz (KI) schreiben lassen. Lehrkräfte werden mit den gleichen Programmen in kürzester Zeit Klassenarbeiten korrigieren. Ist diese lästige Pflicht erfüllt, haben alle genug Zeit für spannende Projekte und Diskussionen - fürs richtige Lernen und Lehren eben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erzbistum Vaduz
Im dunklen Hinterhof der katholischen Kirche
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Das stumme Mädchen
Internet
Das stumme Mädchen
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
Alzheimer
Leben und Gesellschaft
»Mein Ziel ist, so lange wie möglich vor der Krankheit davonzulaufen«
Zur SZ-Startseite