Großbritannien Das gelähmte Land

Polizeichefin Dick sagte, "die polarisierte, aufgewühlte Stimmung im Land" sei der Grund für die Angriffe auf Parlamentarier.

(Foto: dpa)

Mehrere Angriffe und Morddrohungen gegen Parlamentarier, eine demontierte Regierungschefin und eine Wahl, die bei Tories Angst auslöst: Die britische Politik ist am Tiefpunkt angelangt.

Von Cathrin Kahlweit, London

Cressida Dick brachte schlimme Nachrichten nach Westminster. Angriffe auf Mitglieder des Parlaments hätten ein ungekanntes Ausmaß erreicht, teilte die oberste Polizistin des Landes einem Komitee des Unterhauses am Mittwoch mit: Hassmails, Morddrohungen, Androhungen von Vergewaltigungen, tätliche Angriffe auf Abgeordnete hätten sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Besonders Minderheiten und Frauen seien die Zielscheibe, einige könnten nicht mehr ohne Polizeischutz auf die Straße gehen. Der Grund, laut Dick: "Die polarisierte, aufgewühlte Stimmung im Land."

Exklusiv für Abonnenten

Lesen Sie die besten Reportagen, Porträts, Essays und Interviews der letzten Monate.

Hier geht es zu den SZ-Plus-Texten.

Mit ihren Ausführungen meinte die Polizeichefin ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Politik Großbritannien "Das wird die Hölle"

Irland und der Brexit

"Das wird die Hölle"

Das irische Drummully ist von Nordirland umgeben. Die Grenzen hat kaum mehr jemand gespürt. Jetzt könnten sie wiederkommen - und mit ihnen jede Menge Ärger.   Von Cathrin Kahlweit