Auschwitz:Spuren des Todes

Lesezeit: 3 min

Auschwitz: Bis zum Lagertor sind es etwa 500 Meter Luftlinie. Auf ihrem Weg dorthin kreuzen die Gleise Straßen und Gärten.

Bis zum Lagertor sind es etwa 500 Meter Luftlinie. Auf ihrem Weg dorthin kreuzen die Gleise Straßen und Gärten.

(Foto: Felix Adler)

Vor dem KZ Auschwitz-Birkenau liegen noch die Gleise, auf denen Deportationszüge ins Lager fuhren. Heute führen sie durch Äcker, Gärten und Einfahrten - ein grotesker Blick auf Alltag und Hölle zugleich.

Von Christoph Cadenbach, SZ-Magazin

Es war eine 1,6 Kilometer lange Strecke zum Tod. Sie begann an den Ferngleisen östlich des Lagertors, an der sogenannten "Judenrampe", wo die Deportationszüge ankamen. Sie endete vor zwei Gaskammern des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geldanlage
Das sind die besten Dividenden-Aktien im Dax
Midsection Of Couple Holding Hands; SZ-Magazin
Tantra
"Es geht darum, die Schranke des Tabus zu durchbrechen"
SZ-Magazin
Familie
Wenn nichts mehr hilft
Melanie Brinkmann; Melanie Brinkmann
Gesundheit
"Das Herpesvirus CMV ist die häufigste infektiöse Ursache für Fehlbildungen bei Kindern"
paramedic taking care of a woman in the ambulance with arm broken; Rettungsdienst Notarzt Interview Magazin
Gesundheit
Wann es richtig ist, den Rettungsdienst zu rufen
Zur SZ-Startseite