Leserdiskussion Ihre Meinung zur AfD-Spendenaffäre

Parteiintern werden Rücktrittsforderungen an Alice Weidel laut, die offenbar von den Spenden wusste.

(Foto: AFP)

Die AfD hat 130 000 Euro an Wahlkampfspenden aus der Schweiz erhalten - sowie 150 000 Euro aus Belgien und 49 000 Euro aus den Niederlanden. Der Finanzskandal scheint mehr als nur eine peinliche Nachlässigkeit zu sein. Es geht um den Verdacht auf einen Rechtsbruch.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.