Urlaub am Pool:Mein Handtuch, meine Liege

Lesezeit: 4 min

Urlaub am Pool: Liegestühle, Wasser und Handtücher. Fehlen nur noch die Menschen.

Liegestühle, Wasser und Handtücher. Fehlen nur noch die Menschen.

(Foto: imago/fossiphoto)

Gerade Deutsche und Engländer kommen sich am Beckenrand besonders oft in die Quere, wenn sie ihre Liegestühle schon früh morgens mit ihrem Handtuch reservieren. Was wäre die Lösung des Desasters?

Von Marcel Laskus

Es ist vom Handtuchkrieg die Rede, dabei ist das Thema mathematisch gesehen eigentlich harmlos. Ein im Schnitt 1,79 Meter großer deutscher Mann passt problemlos auf ein 1,90 Meter großes Handtuch. Ein 1,90 Meter großes Handtuch passt problemlos auf einen der meist 2,00 Meter langen Liegestühle, von denen es wiederum an den Pools und Stränden genug geben sollte. Irgendwann aber traf die Kulturtechnik des Reservierens auf die Kulturtechnik der Pauschalreise, und der Frieden war dahin. Auf Tiktok haben Videos mit dem Hashtag "Sunbed wars" 400 Millionen Aufrufe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Zur SZ-Startseite