Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Marcel Laskus

Marcel Laskus

  • Plattform X-Profil von Marcel Laskus
  • E-Mail an Marcel Laskus schreiben
Marcel Laskus ist Redakteur im Ressort Panorama. Geboren und aufgewachsen in Erfurt. Kaufmännische Ausbildung, Studium der Medienforschung- und -informatik an der TU Dresden, Redakteursausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München, danach freier Autor und Reporter, vor allem für DIE ZEIT, jetzt und Die Seite Drei der SZ.

Neueste Artikel

  • SZ PlusSandra Hüller
    :Eine von uns

    Suhl ist ziemlich weit weg von Hollywood. Aber jetzt könnte eine Suhlerin tatsächlich einen Oscar gewinnen. Ein Kinoabend in Sandra Hüllers Geburtsort.

    Von Marcel Laskus
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Das Ende des Tees, wie wir ihn kennen

    In Großbritannien können sie es nicht fassen: Eine amerikanische Chemikerin empfiehlt Tee mit Salz, da interveniert sogar die US-Botschaft. Aber jetzt hat die Forscherin schon wieder eine neue Idee.

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusVermisstes Kind
    :"Das ist er! Das ist er!"

    Ein Vater verliert sein Kind im Wald. Sieben Stunden später finden Alica Link und ihr Kollege den Zweijährigen. Hier erzählt die Polizistin, wie sie bei der nächtlichen Suche vorgegangen ist.

    Interview von Marcel Laskus
  • SZ PlusProzess um Tod auf einer Schulfahrt
    :"Ich bin seitdem nicht mehr derselbe Mensch"

    Im Prozess um den Tod der diabeteskranken Emily auf einer Schulfahrt geben sich die beiden angeklagten Lehrerinnen das erste Mal vor Gericht emotional.

    Von Marcel Laskus
  • Chicago
    :Wie ein Schlagloch zur Attraktion wurde

    Ist einfach nur der Bürgersteig ramponiert oder steckt mehr dahinter? Der absurde Kult um das "Chicago Rat Hole" beschäftigt eine Stadt - und zeigt dem Rest der Welt, wozu Langeweile gut sein kann.

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusLukas Rietzschel: "Das beispielhafte Leben des Samuel W."
    :Es sind bittere Zeilen

    Wenn Schreiben und Realität ineinanderkrachen: Ein Stück des Schriftstellers Lukas Rietzschel über den Werdegang eines AfD-Politikers kommt in Zittau auf die Bühne.

    Von Marcel Laskus
  • Aktuelles Lexikon
    :Abdankung

    Wenn Regenten vor ihrem Tod gehen, ist das selten mit allgemeinem Wohlgefühl verbunden. Anders nun in Dänemark.

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusIsrael
    :"Ein europäischer Pass ist für einen Israeli ein Statussymbol"

    Auch nach den Attacken vom 7. Oktober wandern weiter Menschen nach Israel ein. Gleichzeitig soll im Land die Nachfrage nach europäischen Pässen steigen. Wie passt das zusammen?

    Interview von Marcel Laskus
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

    Wenn Bauern und Lokführer den Verkehr lahmlegen, wäre ein alternatives Fortbewegungsmittel praktisch. Aktuelles Vorbild: ein indischer Essenslieferant, der aufs Pferd umsteigt.

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusHochwasser in Deutschland
    :Uferlos

    Meist ist die Helme in Mönchpfiffel-Nikolausrieth nicht mehr als ein Rinnsal. Jetzt bedroht der Fluss alles, was sie sich aufgebaut haben. Aber die Bewohner stemmen sich – gegen Gerüchte, gegen den Egoismus, gegen das Wasser. Und sie wissen: Das Schlimmste könnte noch kommen.

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusHochwasser
    :Sandsäcke, Sorgen und Solidarität

    Ob an der Hunte in Niedersachsen oder im Süden Sachsen-Anhalts: Die Lage bleibt kritisch. Seit Tagen sind Feuerwehr, Hilfskräfte und Freiwillige dabei, Barrieren zu verstärken. Eine anstrengende Situation, die Menschen aber auch einander näher bringt.

    Von Saskia Aleythe, Constanze von Bullion und Marcel Laskus
  • SZ PlusNachruf auf "Egotronic"-Sänger Torsun
    :Auf das Leben

    Er prägte den Elektropunk, umarmte den Rausch und war eine politische Urgewalt: Zum Tod von Torsun, Sänger der Band "Egotronic".

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusFamilie
    :Acht Jahre ohne Leonie

    Monika Seidel fand es immer schöner, Oma zu sein als Mutter. Doch sie hat ihre Enkelin seit fast acht Jahren nicht gesehen. Über den stillen Schmerz der Frage: Vermisst mich denn keiner?

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusFilmkritik
    :Die miesesten Weihnachtsfilme

    Sie floppten an der Kinokasse und wurden von der Kritik verrissen. Dabei sind sie eines auf keinen Fall: langweilig. Eine Begutachtung der schlechtesten Weihnachtsfilme – und wer sie sich unbedingt anschauen sollte.

    Von SZ-Autorinnen und -Autoren
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Prost auf mich

    Der verstorbene "Pogues"-Sänger Shane MacGowan hatte einen letzten Willen: Die Gäste seiner Beerdigung mögen sich für 10 000 Euro betrinken.

    Von Marcel Laskus
  • SZ PlusParfüm-Influencer
    :Jeremy Fragrance und seine zweifelhaften Bekannten

    Als Parfüm-Influencer wurde er weltbekannt, in sozialen Medien hat er Millionen Fans. Nun posierte Jeremy Fragrance mit Rechtsextremen - und ein Sender nimmt ihn schon aus dem Programm.

    Von Marcel Laskus
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Die Gefahr, die sie liebten

    Im Garten eines walisischen Ehepaars steht als Deko-Gegenstand über Jahrzehnte eine echte Bombe. Dann rückt ein Entschärfungskommando an.

    Von Marcel Laskus
  • SZ-Kolumne "Bester Dinge"
    :Nordirischer Zapfen-Streich

    Vor Pathos triefende Werbung kann misstrauisch machen. In Großbritannien ist nun eine Ausnahme gelungen: Ein alter Mann entkommt der vorweihnachtlichen Einsamkeit - in einem Pub.

    Von Marcel Laskus