bedeckt München 17°

Schule:Fack ju Corona

Illustration: Jochen Schievink

Schule in Corona-Zeiten ist vor allem eines: anders. Ein Blick auf erstaunliche wie erheiternde Entwicklungen der ersten Unterrichtswochen - von A wie Abklatschen bis Z wie Zettel.

Von SZ-Autoren

Masken einpacken nicht vergessen, nur bestimmte Eingänge benutzen und sich in der Pause in den für die jeweilige Klasse zugeteilten Bereichen aufhalten. Gleich nach den Sommerferien war da dieses Gefühl: Mag ja sein, dass die Schule für alle wieder offen ist. Aber trotzdem ist vieles neu in diesem Schuljahr 2020/21, vieles merkwürdig - manches aber gar nicht mal so schlecht. Ein Blick auf den neuen Schulalltag.

Autoren

Georg Cadeggianini, Moritz Geier, Malin Hunziker, Oliver Klasen, Mareen Linnartz, Nadeschda Scharfenberg, Violetta Simon

© SZ/ick
Schulunterricht in Hamburg startet eingeschränkt

SZ PlusFamilie und Schule
:Bis der Mitschüler Corona kriegt

Seit zwei Wochen hat unsere Autorin ihr Leben zurück: Die Kinder gehen zur Schule, ihr Mann und sie arbeiten. Doch die Freude währt nur kurz. Eine Geschichte über den Alltagswahnsinn für Familien im Herbst 2020.

Von Christiane von Hardenberg, Berlin

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite