Britisches Königshaus:Charles III. muss ins Krankenhaus

Britisches Königshaus: König Charles III. hat laut Buckingham-Palast die gleichen Probleme "wie Tausende Männer im Jahr".

König Charles III. hat laut Buckingham-Palast die gleichen Probleme "wie Tausende Männer im Jahr".

(Foto: Ugo Amez/AFP)

Das Königshaus teilt mit, dass der Monarch an der Prostata behandelt wird. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass seine Schwiegertochter Kate wegen einer Bauch-Operation alle Termine abgesagt hat.

Der britische König Charles III. muss ins Krankenhaus. Er werde kommende Woche wegen einer vergrößerten Prostata behandelt "wie Tausende Männer im Jahr", teilte der Buckingham-Palast am Mittwoch mit. Seiner Majestät gehe es gut, der 75-Jährige werde "für eine kurze Phase der Erholung" keine öffentlichen Termine wahrnehmen.

Charles ist nicht das einzige Mitglied der Königsfamilie mit medizinischen Problemen. Wenige Stunden zuvor hatte der Kensington-Palast mitgeteilt, dass Kate, Princess of Wales, nach einer Bauch-Operation einige Zeit im Krankenhaus verbringen müsse und mehrere Wochen keine Termine wahrnehmen könne. Der Eingriff sei geplant gewesen und erfolgreich verlaufen, ließ die Ehefrau von Thronfolger Prinz William auf der Onlineplattform X mitteilen. Die 42-Jährige werde nun zehn bis 14 Tage in der Klinik verbringen, bevor sie sich dann zu Hause weiter erholen werde. Vermutlich werde sie erst frühestens nach Ostern wieder in der Öffentlichkeit auftreten. Details etwa zur Art der Operation nannte der Palast nicht, betont wurde nur, dass es sich nicht um Krebs handele.

Die Schwiegertochter des Königs hoffe, dass die Öffentlichkeit ihren Wunsch nach Privatsphäre für sich und ihre drei Kinder respektiere. "Der Kensington-Palast wird deshalb nur dann über die Fortschritte Ihrer Königlichen Hoheit berichten, wenn wichtige neue Informationen vorliegen", hieß es weiter. Kate entschuldige sich bei allen, die von Terminabsagen betroffen seien.

Zur SZ-Startseite
Herzog und Herzogin von Cambridge 10. Hochzeitstag

SZ PlusWilliam und Kate
:Eine Choreografie wie im Kitsch-Musical

William und Kate sind reizend, vorbildlich, in jeder Lebenslage makellos. Aber reicht das, um eine Monarchie zu retten?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: