bedeckt München 22°

Herzogin von Cambridge:Kates Weg in den Palast

Von der bürgerlichen Millionärstochter zur Gattin des zukünftigen Königs von Großbritannien: Catherine Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge und vormals Kate Middleton, hatte bislang ein märchenhaftes Leben.

11 Bilder

The Middleton Family Release Images Of Kate Middleton

Quelle: Clarence House via GettyImages

1 / 11

Von der bürgerlichen Millionärstochter zur Gattin des zukünftigen Königs von Großbritannien: Catherine Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge und vormals Kate Middleton, hatte bislang ein märchenhaftes Leben. 

Dass aus dieser kleinen Bergsteigerin mit den Rattenschwänzen einmal eine echte Prinzessin werden würde, hätte wohl niemand gedacht: Als das Foto bei einem Familienurlaub im Lake District im Nordwesten Englands entstand, war Kate Middleton gerade mal drei Jahre alt. In der Presse hat sich allerdings eine aufwärtsgewandte Metapher durchgesetzt: Kate wird oft mit der Pflanze Glyzinie verglichen - schön anzusehen, gut duftend und ausgezeichnet im Klettern.

The Middleton Family Release Images Of Kate Middleton

Quelle: Clarence House via GettyImages

2 / 11

Die größte Überraschung ihrer Vita: Die Ehefrau von Prinz William lebte als Kleinkind zweieinhalb Jahre in Jordanien. Ihre Familie zog für ihren Arbeitgeber British Airways in den Nahen Osten, als Kate zwei Jahre alt war. Mit drei Jahren kam sie in der Hauptstadt Amman in den Kindergarten.

Die vierjährige Kate (links) mit ihrem Vater Michael und ihrer Schwester Pippa in Jerash in Jordanien

The Middleton Family Release Images Of Kate Middleton

Quelle: Clarence House via GettyImages

3 / 11

Kate Middleton im Alter von fünf Jahren: Ihr Lächeln hat sich seitdem kaum verändert. Schon damals hatten ihre Eltern, nun Besitzer eines Versandhandels für Partyzubehör, große Pläne für ihre Tochter.

The Middleton Family Release Images Of Kate Middleton

Quelle: Clarence House via GettyImages

4 / 11

Sie besuchte nur die besten Schulen. Während des Kunstgeschichtestudiums an der schottischen University St Andrews lernte Kate, die eigentlich Catherine heißt, dann die Nummer zwei der britischen Thronfolge kennen: Prinz William.

Passion For Fashion

Quelle: Getty Images

5 / 11

Auf einer Modenschau im Jahr 2002, bei der William in der ersten Reihe saß, verdrehte sie dem Prinzen den Kopf. Das durchsichtige Kleid, das sie dort auf dem Laufsteg trug, wurde im März 2011 für umgerechnet 90.000 Euro versteigert.

The Middleton Family Release Images Of Kate Middleton

Quelle: Clarence House via GettyImages

6 / 11

Kurz danach begann eine bürgerlich-royale Liebesgeschichte, die zunächst aber streng geheim war. Erst im April 2004 wurde das Verhältnis des Paares aufgedeckt. Paparazzi fotografierten die frisch Verliebten im gemeinsamen Skiurlaub in Klosters in der Schweiz.

Kate Middleton

Quelle: ASSOCIATED PRESS

7 / 11

Die neue Freundin an der Seite des zukünftigen Königs löste einen ähnlichen Medienrummel aus wie etliche Jahre zuvor die Mutter des Prinzen, Lady Diana. Die Fotografen verfolgten sie auf Schritt und Tritt.

Im April 2007 dann die plötzliche Trennung des Paares - ein Grund soll gewesen sein, dass Kate nicht mit dem Medieninteresse zurechtkam.

Die Paare des Jahres 2010

Quelle: dapd

8 / 11

Doch bereits wenige Wochen später waren die beiden wieder vereint.

Allerdings sollte Waity Katie, wie sie von der Presse spöttisch genannt wurde, noch vier weitere Jahre warten müssen, bis William um ihre Hand anhielt. Im November 2010 gab das Paar dann seine Verlobung bekannt. Schon das Verlobungsfoto ließ eine Traumhochzeit erahnen.

Jahreswechsel - Prinz William heiratet Kate Middleton

Quelle: dpa

9 / 11

Und die Anhänger der britischen Königsfamilie wurden nicht enttäuscht. Am 29. April 2011 war es endlich soweit: Kate wurde mit dem Jawort zu Catherine, Herzogin von Cambridge. Das moderne Märchen wurde wahr. Weltweit verfolgten Millionen Zuschauer die Trauung und beobachteten den anschließenden Kuss der Frischvermählten.

Trooping The Colour

Quelle: Getty Images

10 / 11

Im Juni, bei der offiziellen Parade zum 85. Geburtstag der Queen, wirkte Kate bereits, als hätte sie schon immer zur königlichen Familie gehört. Für ihren eigenen Geburtstag am 9. Januar sollen Schwester Pippa und Schwager Prinz Harry eine Achtziger-Jahre-Mottoparty geplant haben.

The Duke And Duchess Of Cambridge Visit A Unicef Facility In Denmark

Quelle: Getty Images

11 / 11

Sie repräsentiert mit ihrem Mann das Königreich, wie hier bei einem Besuch in Dänemark. Und selbst mit blauem Helm auf dem Kopf muss sich Catherine nicht hinter der dänischen Kronprinzessin Mary (2. v. r.) verstecken. Nach einem langen Weg ist die ehrgeizige Kate ganz oben angekommen. Die Herzogin von Cambridge scheint für ihre Zukunft gut gerüstet zu sein.

© sueddeutsche.de/dpa/jobr/cgr/holz
Zur SZ-Startseite